Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 14 ° Regen

Navigation:
Klinikum betreibt nun das Bistro Cura

Wunstorf Klinikum betreibt nun das Bistro Cura

Die neue Einrichtung mit dem Selbstbedienungstresen verströmt ein wenig Kantinenflair. Doch im Bistro Cura im Klinikum Wunstorf gibt es bei Weitem nicht nur Krankenhausessen. Am Dienstag hat das Bistro offiziell neu eröffnet, nun unter Regie der Servicegesellschaft des Klinikums.

Voriger Artikel
Lareen Bernhardt ist Jugendbürgermeisterin
Nächster Artikel
Preisgünstiger Wohnraum braucht noch Zeit

Der kaufmännische Leiter Johannes Brack (rechts) holt sich bei Jutta Abelman (von links), Petra Bund, Guido Quade und Michaela Behrendt vom Team des Bistro Cura einen Pulled-Pork-Burger ab.

Quelle: Kathrin Götze

Wunstorf. Mit Frühstück, Mittagsmenü und kleiner Tageskarte bewirtet das Team um Chefkoch Guido Quade dort nun die Gäste, auch Kaffee und Kuchen sind dort zu haben. Zum festen Kundenstamm gehören neben Mitarbeitern des Klinikums auch die der Stadtverwaltung und der Sparkasse, wie Johannes Brack erläutert, der kaufmännische Leiter des Klinikums. "Die Patienten werden ja auf Station voll verpflegt, aber sie kommen auch mal gern zum Kaffeetrinken, wenn sie Besuch haben", sagt Chefkoch Quade.

Zuvor hatte Bärbel Fuchs-Ochin in den Räumen mit der attraktiven Terrasse zur Südaue ihr "Café Central" betrieben. Das Klinikum hatte ihr zum Jahresende wegen Eigenbedarfs gekündigt. Der Betrieb lief unter der neuen Regie weiter, auch während eines Umbaus: Auch das bisherige Mitarbeitercasino ist nun ins Bistro verlegt, die Räume werden zu einer weiteren Station umgebaut.

Vom Bistro aus wollen Koch Quade und seine Kolleginnen künftig auch den benachbarten Saal bewirtschaften, der auch für Feiern gebucht werden kann.

Von Kathrin Götze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6r9vqvrdwo2cedgw8xh
Strandterrassen: Ausschuss unterstützt Plan

Fotostrecke Wunstorf: Strandterrassen: Ausschuss unterstützt Plan