Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
1000 marschieren beim Festumzug

Wunstorf 1000 marschieren beim Festumzug

Beim Schützenfest ist das ganze Dorf auf den Beinen. Mehr als 1000 Kolenfelder marschierten beim Festumzug am Sonnabend mit. Gefeiert wurde bis in die frühen Morgenstunden.

Voriger Artikel
Hobbykünstler locken in die Abtei
Nächster Artikel
Trubel beim Fest rund um die Stiftskirche

Kolenfelds Könige: Sören Schnepel (von links), Jeremy Fienemann, Nele Heitmüller, Gabriele Bund, Maximilian Hahne, Helmut Lahmsen

Quelle: privat

Kolenfeld. Die ersten hatten am Sonntagmorgen gerade das Schützenzelt verlassen, da trafen sich schon etwa 50 Kolenfelder, um bei den Königen die Scheiben anzunageln.

Mit dem Lichtpunktgewehr bewies Maximilian Hahne (Kinderkönig) eine ruhige Hand und Zielgenauigkeit. In der Altersklasse darüber sicherte sich Nele Heitmüller den Titel der Jugendkönigin. Juniorenkönig darf sich Jeremy Fienemann nennen. Bei den Erwachsenen hat Damenkönigin Gabriele Bund ihren Titel verteidigt. Neuer Schützenkönig ist Helmut Lahmsen, Bürgerkönig Sören Schnepel. Das Pokalschießen der Vereine entschied das DRK Kolenfeld für sich.

Für "richtig gute Stimmung" sorgte am Sonntag nach dem Katerfrühstück mal wieder der Musikzug Kolenfeld, sagt Ortsbürgermeister Karsten Grobe. Zuvor sei der Gottesdienst gut besucht gewesen. In seiner Rede beim Frühstück nahm der Bürgermeister in Absprache mit der Veranstaltergemeinschaft (Feuerwehr Kolenfeld, Schützenverein Kolenfeld und TSV Kolenfeld) und des Ortsrates auch Stellung zum Böllerangriff auf eine Flüchtlingswohnung an der Schwalenberger Straße. "Das tolerieren wir nicht", machte er deutlich. Der anhaltende Applaus habe gezeigt, dass er offensichtlich die richtigen Worte für den Vorfall gefunden hat.

Bei Tanz im Festzelt mit dem Chaos-Team klangt das dreitägige Fest am Sonntagnachmittag aus.

Von Rita Nandy

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6smn8rehvk31ihy3berr
Schönes Wetter lockt viele Besucher an

Fotostrecke Wunstorf: Schönes Wetter lockt viele Besucher an