Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Kita Kolenfeld kann mehr Kinder aufnehmen

Wunstorf Kita Kolenfeld kann mehr Kinder aufnehmen

Über Nachwuchsprobleme kann Kolenfeld nicht klagen. Unzufrieden sind Eltern jedoch mit der derzeitigen Betreuungssituation, wie sich auch in der Einwohnerfragestunde bei der Ortsratssitzung am Mittwochabend zeigte. Beispielsweise wurde eine Ausdehnung der Betreuungszeiten gefordert.

Voriger Artikel
Südstraße soll attraktiver gestaltet werden
Nächster Artikel
Kolenfelder sollen Bahnprojekt im Auge behalten

Die Krippenplätze der DRK-Kita werden in Kindergartenplätze umgewandelt.

Quelle: privat

Kolenfeld. Anders als manch anwesende Eltern, blickt die Stadtverwaltung für Kolenfeld entspannt in die Zukunft. Für 2017 lägen 25 Anmeldungen vor, berichtete  Gabriele Schlüter von der Stadtverwaltung. Für 2018 wird mit 22 Kindern, für 2019 mit 20 Kindern geplant.

Zumindest für das kommende Kindergartenjahr konnte dem Wunsch des Ortsrats entsprochen werden. In Absprache mit dem Landeschulbehörde könnten die vier Krippenplätze in acht Kindergartenplätze umgewandelt werden. 16 Kinder wechselten zur Schule, so dass fast alle 25 Kinder ihre Wunschkita in Kolenfeld besuchen könnten, sagte Schlüter. Die sieben angemeldeten Krippenkinder würden alle in der Oststadt in der St. Gertrud-Kita betreut. Die Umwandlung sei erst einmal für ein Jahr genehmigt. "Das ist erst einmal ein Anfang", betonte Karl-Peter Philipps. Der Ortsrat sei nicht prinzipiell gegen Krippenplätze, betonte Silke Seppelt, doch die Kindergartenkinder müssten Vorrang haben.

Von Rita Nandy

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xeuwxb1n0k31jodif3
Von der Familienkutsche bis zum PS-Boliden

Fotostrecke Wunstorf: Von der Familienkutsche bis zum PS-Boliden