Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Meervocal feiert Jubiläum im Stadttheater

Wunstorf Meervocal feiert Jubiläum im Stadttheater

Die Kulturinitiative Meervocal besteht seit 20 Jahren. Zum Ende des Jubiläumsjahres gibt es zwei musikalische Leckerbissen: Am Freitag, 26. August, tritt das Manana Quartett ab 19.30 Uhr im Stadttheater auf. Einen Tag später hat die Kulturinitiative für ihr Jubiläumskonzert drei Jazzchöre eingeladen.

Voriger Artikel
"Verkehr: Wie schaffen Sie mehr Sicherheit für Radfahrer und Fußgänger?"
Nächster Artikel
"Verkehr: Wie realistisch ist ein zügiger Bau der Umgehungsstraße?"

Der Aktionschor Twist & Shout darf beim Jubiläumskonzert der Kulturinitiative Meervocal nicht fehlen.

Quelle: privat

Wunstorf. Mit dabei ist selbstverständlich der Aktionschor Twist & Shout mit Chorleiter Friedrich Kampe. Veranstaltungen an ungewöhnlichen Konzertorten führten sie an Strände, zu Mülldeponien bis hin zu stillgelegten Gasometern. Ihr Programm im 20. Chorjahr besteht aus Songs von Liedermachern wie Stoppock, aber auch Billy Joel und Ben King.

Zusammen mit den Partnerchören aus Hannover (Vocal-Club) sowie Pollhagen (Chorios) werden am Sonnabend, 27. August, ab 19.30 Uhr im Stadttheater Arrangements von Coldplay gesungen. Da ist zum einen Chorios, die von einer Rhythmus-Combo schwungvoll begleitet wird. Gospel- und Popsongs zeichnen das Ensemble aus. Die Gruppe Vocal-Club bringt fetzige Jazz- und Pop-Standards und Neukompositionen zum Jubiläumskonzert mit.

Im Anschluss laden Twist & Shout und die Kulturinitiative Meervocal zur Jubiläumsfete ein. Auf der Bühne steht dann die hannoveraner Band Lindenpop.

Karten sind im Vorverkauf für 10, ermäßigt 5 Euro im La Sol und bei Icks-Plus erhältlich oder können unter info@meervocal.de reserviert werden. Dort gibt es zum selben Preis auch die Karten für das Manana Quartett-Konzert.

Mit der Verpflichtung der renommierten Gruppe aus Madagaskar wird die Partnerschaft mit dem Verein "Madagaskar und wir" fortgesetzt. Erick Mananna gehört zu den bedeutendsten Kompnisten seines Heimatlandes. Er lebt seit 30 Jahren in Frankreich. Als Vorband spielen die "Macher von der Basis".

Von Rita Nandy

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sou12065oi1e3senhn4
Engelsflügel haben es in Innenstadt geschafft

Fotostrecke Wunstorf: Engelsflügel haben es in Innenstadt geschafft