Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Kunden ärgern sich über liegengebliebene Müllsäcke

Wunstorf Kunden ärgern sich über liegengebliebene Müllsäcke

Vergessene gelbe Säcke stapeln sich derzeit auf zahlreichen Fußwegen im gesamten Stadtgebiet von Wunstorf. Der neue private Abfallentsorgungsbetrieb Remondis hat bei der Müllabfuhr offenbar nicht nur einen Privatweg, sondern ganze Stadtteile und Straßenzüge ausgelassen.

Voriger Artikel
Winterware bleibt oft liegen
Nächster Artikel
Flüchtlinge erkunden das Gelände des Jugendzentrums Bau-Hofs

Nicht nur einzelne Straßen, sondern ganze Stadtteile haben die Müllfahrzeuge vergessen.

Quelle: Tugendheim

Wunstorf. Die komplette Südstadt wurde von den Müllfahrzeugen des Entsorgers nicht angefahren, der seit Anfang dieses Jahres für die Abfuhr zuständig ist. Nachdem die Leine-Zeitung am Dienstag über liegengebliebene Müllsäcke berichtet hatte, meldeten sich in der Redaktion viele verärgerte Leser aus Großenheidorn wie auch aus der Kernstadt, weil dort noch immer Säcke vor der Tür stehen.

Die noch mangelnde Tourenroutine, die Remondis als Grund für die lückenhafte Müllabfuhr nannte, dürfte dafür jedoch nicht allein verantwortlich sein. Denn der Abfuhrtag ist nach Angaben des Abfallentsorgers gleich geblieben. Lediglich die Abholzeiten könnten sich jedoch ändern, hatte es geheißen. Die Säcke müssen demnach bis 7 Uhr an der Straße stehen. „Fakt ist aber auch, dass es gelernte Prozesse gibt. Wenn jemand daran gewöhnt ist, dass das Entsorgungsfahrzeug erst am späten Vormittag durch die Straße fährt, werden die Säcke möglicherweise auch erst am späten Vormittag herausgestellt“, sagt Dieter Opara, Remondis-Niederlassungsleiter Hannover. „Das ist zwar nicht regelkonform, aber menschlich.“

Gestern lieferte Unternehmenssprecher Michael Schneider eine andere Erklärung: Aufgrund der widrigen Witterungsverhältnisse hätten die Touren länger gedauert, und es hätten nicht alle Straßen angefahren werden können. Die Touren seien zeitlich recht eng kalkuliert, und schon jetzt seien die Fahrer bis 20 Uhr im Einsatz. Am Sonnabend werde eine Sonderschicht gefahren, kündigt Schneider an. Deshalb bittet er die Kunden, die Säcke an der Straße stehen zu lassen.

Einwohner, deren Haus die Müllfahrzeuge ausgelassen haben, können sich montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr an die kostenlose Hotline (08 00) 1 22 32 55 wenden. „Wir organisieren dann ein Nachfahren“, verspricht Schneider.

Von Rita Nandy

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sn9kghd7mu15d72ldfd
Schüler erhalten Tipps zur Berufsorientierung

Fotostrecke Wunstorf: Schüler erhalten Tipps zur Berufsorientierung