Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Kurze Wege hat neue Spiegelwand

Wunstorf Kurze Wege hat neue Spiegelwand

Der Jugendtreff Kurze Wege hat seit kurzem eine neue Spiegelwand im Tanzraum. Die Beratungsstelle Blaues Haus der Lebenshilfe Seelze in Wunstorf hat sich mit 500 Euro an der Anschaffung beteiligt.

Voriger Artikel
Fotowettbewerb für Kalender abgeschlossen
Nächster Artikel
Kitas: 376.000 Euro Gebühren fallen weg

Gudrun Rohe-Kettwich, Leiterin der Beratungsstelle „Blaues Haus“ (hinten, Fünfte von links) sowie Nicole Brickwedel (hinten, Zweite von links) und Stephan Kuckuck vom Projekt Kurze Wege präsentieren mit den Jugendlichen und Betreuern den neuen Spiegel im Tanzraum.

Quelle: privat

Wunstorf.  Seit etwa zwei Jahren nutzt die Tanzgruppe der Lebenshilfe-Beratungsstelle Blaues Haus alle 14 Tage den Tanzraum im Jugendtreff Kurze Wege. Als die Lebenshilfe Seelze erfuhr, dass für eine neue Spiegelwand noch Geld fehlte, beteiligte sie sich daran mit 500 Euro. „Der Tanzraum war bislang mehr oder weniger ein Provisorium, jetzt mit der Umgestaltung, dem neuen Fußboden und der Spiegelwand, erfährt der Raum eine ganz andere Wertigkeit“, betonte Stephan Kuckuck vom Projekt Kurze Wege.  

„Es ist ein nachbarschaftliches Geben und Nehmen, es sind ja tatsächlich nur kurze Wege“, sagte Gudrun Rohe-Kettwich, Leiterin der Beratungsstelle, die im März ihre neuen Räume direkt gegenüber eröffnet hat. Die Tanzgruppe zählt zu den vielfältigen Angeboten. Jeden zweiten Freitag sind drei, vier oder auch mal sechs Jugendliche mit Beeinträchtigungen unter Anleitung einer Mitarbeiterin vom Team Ambulate Dienste im Tanzraum des Jugentreffs. „Zeitgleich haben wir hier immer unseren Mädchennachmittag, das passt natürlich prima“, berichtete Nicole Brickwedel vom Jugendtreff Kurze Wege.

Von Leon Denecke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xeuwxb1n0k31jodif3
Von der Familienkutsche bis zum PS-Boliden

Fotostrecke Wunstorf: Von der Familienkutsche bis zum PS-Boliden