Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Leader-Region sucht Vorschläge für Projekte

Wunstorf Leader-Region sucht Vorschläge für Projekte

Das Geld steht bereit - nun sucht die Leader-Region Meer und Moor Projektideen, für die sie die Förderung einsetzen kann. Hinter dem Namen verbirgt sich ein Verbund, der mit EU-Mitteln die ländliche Entwicklung in den Kommunen Wunstorf, Neustadt und Wedemark befördern soll.

Voriger Artikel
Tierschutzverein lädt zum Sommerfest ein
Nächster Artikel
Kein Platz für breitere Bahntrasse

Für die Sanierung und Neunutzung der Idenser Pfarrscheune hat die Leader-Region in der ersten Runde Geld bewilligt.

Quelle: Tugendheim

Wunstorf/Neustadt. Im Frühjahr hatte die Lokale Aktionsgruppe des Verbundes erstmals Geld verteilt. Am 25. Oktober wird die Runde erneut zusammenkommen, um über die Projekte zu befinden. Wer will, dass seine Vorschläge dann mit auf den Tischen kommen, muss sie bis Ende September beim Regionalmanagement oder der Geschäftsstelle einreichen. So können die Ideen vorher in Ruhe gesichtet werden. In den Projektskizzen sind alle wichtigen Details des Vorhabens zu beschreiben.

Anträge dürfen nicht nur von den Kommunen, sondern auch von Vereinen und Privatpersonen kommen. Für eine Leader-Förderung ist allerdings immer auch eine Kofinanzierung mit anderen öffentlichen Geldern notwendig. Die Projekte müssen eines der Ziele verfolgen, die mit den Handlungsfeldern des Verbunds vorgegeben sind. Dazu gehören Demografie, Daseinsvorsorge und Innenentwicklung, Tourismus und Naherholung, Klima-, Umwelt- und Naturschutz sowie (Land-) Wirtschaft.

Regionalmanagerin Maren Krämer ist zu erreichen unter maren.kraemer@sweco-gmbh.de und Telefon (0511) 3407262. Als Geschäftsstelle der Lokalen Aktionsgruppe fungiert Christopher Schmidt bei der Stadt Neustadt (chschmidt@neustadt-a-rbge.de, (05032) 84-270). Weitere Informationen gibt es unter dem Stichwort "Leader-Region" auf der Neustädter Internetseite, neustadt-a-rbge.de.

Von Sven Sokoll

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sou12065oi1e3senhn4
Engelsflügel haben es in Innenstadt geschafft

Fotostrecke Wunstorf: Engelsflügel haben es in Innenstadt geschafft