Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Lidl-Lager steht vor Umzug nach Hildesheim

Wunstorf Lidl-Lager steht vor Umzug nach Hildesheim

Die Lidl-Regionalgesellschaft steht unmittelbar vor ihrem Abschied aus Wunstorf. Über das Wochenende zieht das Logistikzentrum von der Adolf-Oesterheld-Straße an den neuen Standort in Hildesheim um. Dort soll der Betrieb dann am Montag mit 200 Mitarbeitern aufgenommen werden.

Voriger Artikel
Aha verteilt ab November Restmülltonnen
Nächster Artikel
Wohnweltler beharren auf Zusage

Beim Lidl-Logistikzentrum in Wunstorf stehen die Zeichen auf Abschied.

Quelle: Sven Sokoll

Luthe. Lidl hatte wegen des wachsenden Filialnetzes und des wachsenden Sortiments schon seit einiger Zeit zu wenig Platz in seinem bisherigen Standort. Ernsthaft betrieb das Unternehmen deshalb eine Zeit lang den Plan, das leere Nachbargrundstück mit zu nutzen.

Trotz einer aufwendigen Asbestsanierung kam dann Ende 2014 aber doch eine andere Nachricht: Die Discounterkette entschied sich für einen Neubau an ganz anderer Stelle, und zwar die in Hildesheim. Damit wollte das Unternehmen auch die Transportwege optimieren, weil von dem Logistikzentrum aus Filialen vor allem im Südosten Niedersachsens bedient werden.

Dort ist nun in den vergangenen Monaten der Neubau entstanden, der planmäßig fertig geworden ist. An der Adolf-Oesterheld-Straße weisen schon seit einigen Wochen Plakate am Zaun des Betriebsgeländes auf den bevorstehenden Umzug hin.

Den in Wunstorf bisher 190 Mitarbeitern wurde angeboten, an den neuen Standort zu wechseln, auch ein Sozialplan wurde erstellt. Fast alle haben dieses Angebot auch angenommen, heißt es aus dem Unternehmen.

Die bisherige Immobilie wollte Lidl nach dem Umzug eigentlich nicht weiter nutzen. Gemeinsam mit der städtischen Wirtschaftsförderung ist der Konzern deshalb im Sommer in die Vermarktung eingestiegen. "Zur Nachnutzung können wir aktuell noch keine Angaben machen", sagte eine Lidl-Sprecherin jetzt.

Nach Angaben von Wirtschaftsförderer Uwe Schwamm sind Anfragen nach der Immobilie durchaus eingegangen, die aber zuletzt nicht sehr konkret waren. Deshalb gebe es bei Lidl auch wieder Überlegungen, das Gebäude vielleicht auch weiter im Konzern nutzen. "Ich bin aber sicher, dass dort etwas passieren wird", sagte Schwamm.

Von Sven Sokoll

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sou12065oi1e3senhn4
Engelsflügel haben es in Innenstadt geschafft

Fotostrecke Wunstorf: Engelsflügel haben es in Innenstadt geschafft