Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Pilotenlizenzen werden durchweg anerkannt

Wunstorf Pilotenlizenzen werden durchweg anerkannt

Die Piloten, die auf dem Fliegerhorst für den A400M ausgebildet werden, erhalten am Ende künftig Lizenzen, die auch zivil und über Ländergrenzen hinweg anerkannt werden. Diesen Schritt hat das Lufttransportgeschwader 62 am Donnerstag mit einem Appell gefeiert.

Voriger Artikel
Radstation am Alten Markt wird gerichtet
Nächster Artikel
Regiobus bietet Mobilitätstraining an

Oberst Stephan Schröter vom Luftfahrtamt der Bundeswehr (vorn) überreicht Kommodore Ludger Bette die zivile Anerkennung als Ausbildungsstätte für A400M-Piloten.

Quelle: Sven Sokoll

Wunstorf. Die Pilotenausbildung für das Transportflugzeug ist ein deutsch-französisches Projekt. Während in Wunstorf auch am Simulator die Musterberechtigung erworben wird, trainieren die Teilnehmer im französischen Orleans gemeinsam taktische Flugverfahren. Für eine durchgängige Anerkennung der Lizenzen sollten die Vorgaben der EU-Agentur für Flugsicherheit befolgt werden. "Das ist das erste Mal in der Geschichte der Bundeswehr, dass auch solche zivilen Regelwerke mit erfüllt werden", betonte Oberst Stephan Schröter vom Luftfahrtamt der Bundeswehr, der dem Geschwader eine Urkunde überreichte.

Dazu musste die Bundesregierung sein Amt der EU als berechtigte Aufsichtsbehörde melden. Im Geschwader waren unter anderem neue Ausbildungshandbücher zu erstellen und die Ausbilder auch nach den zivilen Anforderungen zu qualifizieren. "Es war ein Kraftakt", stellte Kommodore Ludger Bette nach dem einjährigen, komplexen  Prozess fest. Noch vor zwei Monaten hatte es erhebliche Zweifel gegeben, ob der Terminplan eingehalten werden kann.

Doch jetzt konnte Bette den Verantwortlichen um Oberstleutnant Mitko Müller, Leiter der Ausbildungsinspektion, für ihren erfolgreichen Einsatz danken. "Wir haben Wegweisendes für die Luftwaffe geschaffen", sagte der Oberst. Die zivil anerkannte Ausbildung nach festen Standards sei ein Beitrag zur höchstmöglichen Flugsicherheit bei der Fliegerausbildung in Wunstorf.

In der vergangenen Woche hatten die Prüfer bereits die ersten zivilen Lizenzen an die künftigen A400M-Piloten überreicht. Bei dem Appell am Donnerstag erhielt Hauptmann Bernd Weber seine aus Schröters Hand.

doc6vs7c41s4pgfjraj6pu

Fotostrecke Wunstorf: Pilotenlizenzen werden durchweg anerkannt

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6wbpbj0vket1epcjgdp3
Christian Göbel feiert silberne Priesterweihe

Fotostrecke Wunstorf: Christian Göbel feiert silberne Priesterweihe