Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
MTV trägt den Freiwilligendienst mit

Wunstorf MTV trägt den Freiwilligendienst mit

Er hat Grundschüler zum Schwimmen begleitet, Arbeitsgemeinschaften im Gymnasium angeboten und sich beim SC Steinhude um Tischtennis-Kinder und junge Turner gekümmert. Jetzt endet der Freiwilligendienst von Jonas Nolte in Steinhude - es war der letzte in dieser recht einzigartigen Konstellation.

Voriger Artikel
SoVD Wunstorf löst sich auf
Nächster Artikel
Polizei erwischt Diebe nach Verfolgung

Grundschulleiterin Anette Wiborg (von rechts), Ortsbürgermeister Wilhelm Bredthauer und der SC-Vorsitzende Joachim Thiem freuen sich über das Engagement von Jonas Nolte.w

Quelle: Sven Sokoll

Steinhude/Großenheidorn. Denn das Gymnasium wird als künftige Außenstelle des Hölty-Gymnasium nicht weiter teilnehmen. Doch dafür springt mit dem MTV Großenheidorn ein weiterer Sportverein ein, so dass sich die 39 Wochenstunden wohl stärker in den Nachmittag verteilen werden. Noltes Nachfolger steht schon fest: Gian-Luca Blume wird seinen Dienst am 15. Juli antreten.

Gestern hat Jonas Nolte bei einem Abschieds-Turnfest noch mal mehr als 60 Kinder in der Steinhuder Sporthalle zu Bewegung verholfen - es was sein Abschlussprojekt. "Ich kann den Freiwilligendienst als ein Findungsjahr wirklich nur jedem empfehlen", blickt Nolte auf seine Zeit zurück. Ihn hat der vielfältige Umgang mit Kindern in seiner Berufswahl bestätigt, so dass er jetzt ein Lehramtsstudium beginnen wird.

Auch der SC-Vorsitzende Joachim Thiem sagt: "Der Dienst bietet wirklich ein sehr breites Tätigkeitsfeld. Die jungen Leute sind immer sehr begeistert." Für die Grundschulleiterin Anette Wiborg ist der Posten eine gute Möglichkeit, den Frauenüberschuss im Kollegium etwas auszugleichen.

Von Sven Sokoll

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sn9kghd7mu15d72ldfd
Schüler erhalten Tipps zur Berufsorientierung

Fotostrecke Wunstorf: Schüler erhalten Tipps zur Berufsorientierung