Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Mann rettet Mädchen aus Teich

Wunstorf Mann rettet Mädchen aus Teich

Eigentlich wollte er an der Luther Tongrube nur seinen Feierabend genießen, doch dann ist Sven Fuchs am Montag gegen 14 Uhr zum Lebensretter geworden. Ein neunjähriges Mädchen war beim Spielen an dem Teich plötzlich mitsamt Fahrrad ins Wasser gefahren und konnte nicht aus eigener Kraft ans Ufer gelangen.

Voriger Artikel
Schüler sind echte Talente
Nächster Artikel
Barockmusik erklingtbei Kerzenschein

Polizist Gerrit Dierkes lobt Sven Fuchs für seine schnelle Reaktion an der Luther Tongrube.

Quelle: Sven Sokoll

Luthe. „Plötzlich habe ich es auf der anderen Seite Platschen hören und bin sofort hin“, sagt der 43-jährige Wunstorfer. Das Mädchen bewegte sich vor Panik wild, geriet dabei aber immer weiter auf den See hinaus. Am Ufer stand ihr kleiner Bruder, hilflos und auch voller Angst.

Fuchs riss sich die Kleidung vom Leib und sprang hinterher und konnte sie deshalb rechtzeitig ans Land ziehen. Dabei half ihm, dass sein Vater gelernter Schwimmmeister ist und er selbst einmal zum Rettungsschwimmer ausgebildet wurde. Während dessen alarmierte ein Anwohner die professionellen Rettungskräfte, nachdem er das Geschehen von seinem Balkon aus entdeckt hatte.

Vorsorglich wurde die Neunjährige zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht. Die Polizei war gestern aber schon voll des Lobes für Fuchs’ schnelle Reaktion. „Heute können Sie als Lebensretter ins Bett gehen. Sie haben alles richtig gemacht“, bescheinigte ihm der Beamte Gerrit Dierkes. Trotzdem wird der Retter einige Weile brauchen, um dieses Erlebnis zu verarbeiten. Das Fahrrad lag nach der Rettung noch auf dem Grund der Tongrube. Die Polizei markierte die Stelle für die spätere Suche.

Von Sven Sokoll

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6smn8rehvk31ihy3berr
Schönes Wetter lockt viele Besucher an

Fotostrecke Wunstorf: Schönes Wetter lockt viele Besucher an