Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Hohe Sangeskunst lockt nur wenige Zuhörer

Wunstorf Hohe Sangeskunst lockt nur wenige Zuhörer

Für ihren ersten Auftritt beim Männerchorfestival im Rathausinnenhof hätte sich der MGV Liederkranz mehr Zuhörer gewünscht, ebenso wie auch der Veranstalter. Die Gäste aus Cleeberg sangen am Sonnabend auf Einladung des Wunstorfer Männerquartetts.

Voriger Artikel
Scheunenviertel bietet Opernkulisse zu "Nabucco"
Nächster Artikel
Beim Leistungsmarsch punkten 32 Teams

Das Wunstorfer Doppelquartett singt als Gastgeber des Männerchorfestivals im Rathausinnenhof.

Quelle: Rita Nandy

Wunstorf. "Wir haben gezeigt, was wir können und uns am Gesang der Kollegen erfreut", sagte MGV-Schriftführer Tobias Krämer. Zum Repertoire der Sänger gehören unter anderem Volkslieder, zeitgenössische Musik und Stücke aus der Romantik, aber auch Shantys und Gospels.

Lob für die sängerische Qualität der Gäste gab es von Harald Fischer, Vorsitzender des Wunstorfer Doppelquartetts. "Ein Chor, der seit Jahrzehnten auf nationalen Chorwettbewerben erste Plätze belegt, bereicherte Wunstorfs Kulturszene." Daher bedauerte er auch nicht, dass nur ein Chor von 50 eingeladenen zugesagt hatte. Genauso äußerten sich auch einige Zuhörer, mit denen Fischer ins Gespräch kam. "Nur gut, dass bei der Qualität des A-cappella-Gesangs lediglich zwei Chöre auftreten. Es wäre schade gewesen, wenn wir von dem Gastchor weniger Lieder gehört hätten", waren sie sich einig. Mit einem gemütlichen Beisammensein ließen die Sänger den Abend im Calenberger Bauernstübchen fröhlich ausklingen.

doc6veyon0d1u1zqcwrb90

Fotostrecke Wunstorf: Hohe Sangeskunst lockt nur wenige Zuhörer

Zur Bildergalerie

Von Rita Nandy

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6wr7uz80kycompe5e9p
Musiker gastieren bei Luther-Ausstellung

Fotostrecke Wunstorf: Musiker gastieren bei Luther-Ausstellung