Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Mesmeroder haben neue Ideen für Dorfplatz

Wunstorf Mesmeroder haben neue Ideen für Dorfplatz

Der Dorfplatz ist Zentrum des Mesmeroder Gemeinschaftslebens - doch er ist etwas in die Jahre gekommen. Mit einigen neuen Ideen will die Dorfwerkstatt die Flächen um Findlingsbrunnen und Sportplatz aufwerten - und hofft auf Unterstützung der Stadt.

Voriger Artikel
Frau Hölty bekommt eine neue Grünanlage
Nächster Artikel
Besucher tanzen zu Schlagern und Oldies

Brunnenplatz, Parkplatz, Sportplatz: All das gehört zum Mesmeroder Dorfplatz. Ortsbürgermeister Ulrich Troschke berichtet, dass die Dorfwerkstatt den Trennzaun zum Sportplatz gern niedriger hätte.

Quelle: Kathrin Götze

Mesmerode. Brunnenplatz - Parkplatz - Sportplatz: ganz so scharf soll die Trennung in Zukunft nicht mehr sein, sagt Ortsbürgermeister Ulrich Troschke (SPD). So wollen die Mitglieder der Dorfwerkstatt gern einen Teil des hohen Trennzauns zum Sportplatz ersetzen. "Es ist klar, dass da weiter ein Zaun stehen muss, schon wegen der Hunde", sagt Troschke. Doch vielleicht tue es auch ein kleinerer. Grillhütte, Boulebahn und offenes Bücherregal auf der Sportanlage seien ja schließlich für alle Mesmeroder gedacht.

Auch der Parkplatz davor ließe sich nach Ansicht der Mesmeroder besser gestalten. "Wir dachten an eine zweite Ausfahrt zur Ortsdurchfahrt hin", sagt Troschke. Denn die dreieckige Parkplatzfläche ist bisher nur über eine Ausfahrt von der Sportplatzstraße aus erreichbar - ist er voll, komme es manchmal zu Komplikationen. "Man könnte die Fahrer ja auch mit Gestaltungselementen wie Rabatten oder ähnlichem lenken, doch der Platz soll frei bleiben, er wird ja beispielsweise beim Schützenfest von den Schaustellern genutzt", sagt Troschke.

Auch der Adventsmarkt, immer am ersten Adventssonntag, wird dort aufgebaut. Die Stromversorgung müsste überarbeitet werden, sie reicht nicht mehr für alle Stände. Möglicherweise könnte das Dorf auch für die Adventszeit die Straßenlaternen auf dem Parkplatz mit passendem Lichtschmuck versehen, meint der Ortsbürgermeister.

Am Rande des Sportplatzes sind ein paar kleinere Bauten angedacht, vor allem einen Unterstand an der Boulebahn wünschen sich die Nutzer, um auch an schönen Sommertagen ein Schattenplätzchen zu finden. Die große Eiche an der Grillhütte wolle der Schützenverein in Eigenarbeit mit einer Rundbank umbauen.

Wo Eigenarbeit möglich ist, werden die Mesmeroder sicher anpacken, wie Troschke sagt. Er will die Vorschläge in der nächsten Sitzung dem Ortsrat vortragen, um dann städtische Unterstützung anzufordern. Das Gremium tagt am Donnerstag, 20. Oktober, 19 Uhr, im Vereinshaus der Schützengesellschaft. "Ich weiß, das wird vielleicht nicht alles auf einmal möglich sein", so Troschke. Mit derartigen gemeinschaftsprojekten könne man sicher auch gut beim Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" punkten. Zur nächsten Runde in der Region 2017 will sich Mesmerode wieder anmelden.

doc6rvhkk8eph0oe84c959

Fotostrecke Wunstorf: Mesmeroder haben neue Ideen für Dorfplatz

Zur Bildergalerie

Von Kathrin Götze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sn9kghd7mu15d72ldfd
Schüler erhalten Tipps zur Berufsorientierung

Fotostrecke Wunstorf: Schüler erhalten Tipps zur Berufsorientierung