Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Olaf Lies trägt sich ins Goldene Buch ein

Wunstorf Olaf Lies trägt sich ins Goldene Buch ein

Gleisausbau und Nordumgehung waren wichtige Themen, die Verkehrs- und Wirtschaftsminister Olaf Lies bei seinem Besuch des SPD-Ortsvereins Wunstorf im Roten Lehmhaus und anschließend im Rathaus ansprach. Er war einer Einladung des Landtagsabgeordneten Mustafa Erkan gefolgt.

Voriger Artikel
Elftes Richtfest auf dem Fliegerhorst
Nächster Artikel
Rund ums Rathaus ist das Surfen kostenlos

Olaf Lies, Minister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, trägt sich im Beisein von Bürgermeister Rolf-Axel Eberhardt (links) und dem Landtagsabgeordneten Mustafa Erkan ins Goldene Buch der Stadt ein.

Quelle: Rita Nandy

Wunstorf. Nach dem Gespräch trug er sich ins Goldene Buch der Stadt im Ratssaal ein. "Die Stadt hat wirklich tolle Perspektiven", schreibt er und lobt die "engagierten Menschen".

Anstehende Projekte sind beispielsweise der Streckenausbau für den Güterverkehr in Richtung Bremen, der für die Wunstorfer nicht zu Nachteilen führen dürfe. Auch für den viergleisigen Ausbau der Strecke Hannover-Bielefeld wolle er eine möglichst hohe Akzeptanz erreichen. Ebenso unterstütze das Land eine Schienenanbindung des Luther Gewerbegebietes. Außerdem erläuterte der Minister den Zeitplan für den Bau der Nordumgehung. Für das nächsten Jahr sei die Bauausführungsplanung angesetzt. 2020 soll mit dem Bau begonnen werden.

Von Rita Nandy

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xeuwxb1n0k31jodif3
Von der Familienkutsche bis zum PS-Boliden

Fotostrecke Wunstorf: Von der Familienkutsche bis zum PS-Boliden