Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Zum Auftakt des Herbstmarktes wird gefeilscht

Wunstorf Zum Auftakt des Herbstmarktes wird gefeilscht

Lebhaftes Treiben herrscht schon vor offiziellem Beginn des Nachtflohmarktes in der Fußgängerzone. Die ersten Händler haben ihre Stände bereits gegen 15 Uhr aufgebaut. Auch zahlreiche Besucher nutzten die Gelegenheit, das eine oder andere Schnäppchen zu machen.

Voriger Artikel
Wanderung zum Ferienausklang
Nächster Artikel
160 Jahre im Dienst der Polizei

Der Herbstmarkt lockt in die Innenstadt.

Quelle: Rita Nandy

Wunstorf. "Für zwei Euro hätten Sie die Vase doch auch mitgenommen", freut sich Irmgard de Boer über ihre neue Errungenschaft. Verkäuferin Katrin Klunkert geht es auch eher um den Spaß als den großen Gewinn. "Ich will den Keller leer kriegen", sagt die Wunstorferin, die ihren Stand gemeinsam mit ihrer Freundin direkt am Brunnen aufgebaut hat. "Sonst würden wir im Café sitzen."

Obst aus ihrem Garten hat Waltraud Domogolla zu Marmeladen verarbeitet. Auch Äpfel gehören zum Angebot sowie Trödelwaren. Sie gehe gerne auf kleinere Flohmärkte. "Wunstorf liebe ich", sagt die Barsinghäuserin, die die schöne Atmosphäre in der Innenstadt lobt.

Die können die Besucher auch noch am Wochenende genießen. Dann dreht sich ein Kinderkarussells, eine Eisenbahn dreht ihre Runde und auf Ponys kann geritten werden. Die Geschäfte haben am Sonnabend bis 16 Uhr geöffnet. Am Sonntag ist ein Einkaufsbummel von 13 bis 18 Uhr möglich.

doc6rswy0uf7i0iz72phyd

Fotostrecke Wunstorf: Zum Auftakt des Herbstmarktes wird gefeilscht

Zur Bildergalerie

Von Rita Nandy

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sou12065oi1e3senhn4
Engelsflügel haben es in Innenstadt geschafft

Fotostrecke Wunstorf: Engelsflügel haben es in Innenstadt geschafft