Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Mordsgaudi beim Großenheidorner Oktoberfest

Grossenheidorn Mordsgaudi beim Großenheidorner Oktoberfest

Was für eine Stimmung am Sonnabendabend im ausverkauften Festzelt. Zünftig gekleidet in Dirndl und Lederhosen lässt es sich auch im Norden beim Oktoberfest ausgelassen feiern.

Voriger Artikel
Küsters Hof bietet Konzert und Kabarett
Nächster Artikel
Kürbisfest bleibt Anziehungspunkt

Im Festzelt herrscht beim Oktoberfest in Großenheidorn gute Stimmung. 

Quelle: Nandy

Grossenheidorn.  „Wir müssen uns vor München nicht verstecken“, sagte Martin Ehlerding, Vorsitzender der Sport Schützen Gilde Großenheidorn, bei der Eröffnung.

Stolze 1000 Quadratmeter groß ist das Festzelt. So fanden nochmal 300 Gäste mehr Platz zum Feiern als im Vorjahr. Und allen heizten die Steinsberger kräftig ein. Schnell wurde es auf der Tanzfläche eng, Hände und Maßkrüge gingen in die Höhe. Natürlich wurden die Jungs nach ihrem Ausruf „Prost ihr Säcke“ vom Publikum mit einem kräftigen „Prost du Sack“ begrüßt.

Mächtig Spaß hatten auch Javier Fernandez und seine Freunde. Viermal sei er bereits bei der Münchener Wiesn gewesen. Kevin Gallus hat gleich die gesamte Familie mitgebracht. Vom Enkel bis zum Opa haben alle an einer Bierbank Platz genommen. Das können sie auch im nächsten Jahr beim Oktoberfest 2016.

Von Rita Nandy

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sl85usc0ug1kqfvnj00
Richtkranz hängt über Bau am Barnemarkt

Fotostrecke Wunstorf: Richtkranz hängt über Bau am Barnemarkt