Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Naturerlebnisbad öffnet am 29. April wieder

Wunstorf Naturerlebnisbad öffnet am 29. April wieder

Zwei Wochen vor der Eröffnung wird im Naturerlebnisbad Luthe fleißig gewerkelt, damit baulich zum Start alles fertig ist. Am Dienstag hat der Lions Club Steinhuder Meer aber auch noch einen großen Teil dazu beigetragen, dass die Genossenschaft sich weiterhin auch stark sozial engagieren kann.

Voriger Artikel
Feuerwehr übt bei der Firma Regiobus
Nächster Artikel
DHB-Restvermögen geht an das DRK

Präsident Thomas Hinze (links) und Michael Weleba (zweiter von rechts) vom Lions Club Steinhuder Meer überbringen dem Genossenschaftsvorsitzenden  Reinhard Gräpel (rechts) und seinem Stellvertreter Rolf Hoch Geld für Schwimmkurse.

Quelle: Sven Sokoll

Luthe. Denn mit 1720 Euro unterstützen die Lions die Schwimmkurse, die in erster Linie für Flüchtlinge gedacht sind. "Integration steht bei uns ja oben auf der Agenda", sagte Lions-Präsident Thomas Hinze. Allerdings sind die Spender sich mit den Badverantwortlichen einig, dass auch andere Schwimmanfänger mit einem schmalen Budget nicht ausgeschlossen werden sollen.

"Unsere Trainer sagen, dass es besonders gut klappt, wenn die Kinder mit gutem Beispiel vorangehen und die Eltern dadurch besonderen Ehrgeiz entwickeln", sagte der Genossenschaftsvorsitzende Reinhard Gräpel. Für ihn sind die Kurse auch ein wichtiger Beitrag zu mehr Sicherheit. Im vergangenen Jahr ereigneten sich in Deutschland viele Badeunfälle, an denen Flüchtlinge beteiligt waren. Schon im vergangenen Jahr hatten die Luther 30 Teilnehmern das Schwimmen beigebracht. Mit der Spende der Lions Clubs lässt sich für dieses Jahr fast ein ähnlicher Umfang der Schwimmausbildung finanzieren.

Zum 1. April hat auch ein weiterer Flüchtling als neuer Freiwilligendienstleistender angefangen, der das Team von drei Mitarbeitern und einem Praktikanten verstärkt. Im Vordergrund der Renovierungsarbeiten stehen derzeit Teile der Holzumrandung, die einschließlich Unterkonstruktion erneuert werden. Stahlrohre und Kunststoff sollen unter den Holzbrettern länger halten als die vergammelten tragenden Holzbalken. Die Rafting-Bahn hat bereits eine komplett neue Folie bekommen, weil die alte sich nicht mehr kleben ließ.

Das Bad wird am Sonnabend, 29. April, um 15 Uhr eröffnet. Zum Auftakt singt der Shanty-Chor Wunstorf, auch Trampolin- und Kanuvorführungen sind geplant. An den Öffnungszeiten und Preisen ändert sich im Bad zur neuen Saison nichts. "Insgesamt wollen wir es nach den Feiern zum zehnjährigen Bestehen jetzt vielleicht etwas ruhiger angehen lassen", sagte Gräpel.

Durch die Schließung des Freibads in Bokeloh verzeichneten die Luther im vergangenen Jahr auch noch einen starken Besucheransturm. Der Vorsitzende findet aber gar nicht schlimm, wenn Bokeloh jetzt wieder in Betrieb geht: Sorgen würde ihm eher bereiten, wenn die Bäderlandschaft noch weiter ausgedünnt würde.

doc6uge8hdvds31bz8eo8tf

Fotostrecke Wunstorf: Naturerlebnisbad öffnet am 29. April wieder

Zur Bildergalerie

Von Sven Sokoll

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6wcpmg46juhsbmqij96
Wunstorfs Kastanienbäume sind krank

Fotostrecke Wunstorf: Wunstorfs Kastanienbäume sind krank