Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Bau von 115 Pendlerparkplätzen hat begonnen

Wunstorf Bau von 115 Pendlerparkplätzen hat begonnen

Pendler werden bald mehr Parkmöglichkeiten am Bahnhof nutzen können. In der Nähe des ZOBs entstehen wahrscheinlich bis zum Jahreswechsel 115 weitere Stellplätze für Autos, die die Region finanziert. "Der genaue Termin hängt vom Wetter ab", sagte Regionssprecher Klaus Abelmann.

Voriger Artikel
Großenheidorn bereitet Weihnachtsmarkt vor
Nächster Artikel
Einbrecher durchsuchen Kita-Räume

Am Bahnhof Wunstorf entstehen neue Pendlerparkplätze. Die bisherigen Plätze reichen nicht aus.

Quelle: Sven Sokoll

Wunstorf. Einschließlich zwei Ladesäulen für E-Mobile rechnet die Region mit Kosten von rund 550.000 Euro. Daneben wird auf städtische Kosten für 36.000 Euro ein Rad- und Fußweg ausgebaut, der den Bahnhof mit den Wohnquartieren nördlich der B 441 verbindet.

Die Stadt freut sich auf die die Entlastung bei den Parkplätzen, will bei der Region demnächst aber auch schon das nächste Thema ansprechen: Nach einer Anfrage von Kirsten Riedel (SPD) im Ortsrat Wunstorf hat sie im September an drei Tagen erhoben, wie viele Fahrräder im Bereich des Bahnhofs ohne richtige Ständer deponiert werden. "Dabei zeigt sich, dass an allen drei Zugängen jeweils rund 100 Stellplätze fehlen", sagte Stadtsprecher Alexander Stockum. Die Stadtverwaltung will sich jetzt selbst Gedanken machen, auf welche Weise das Problem gelöst werden könnte, um dann mit Konzepten in der Hand auf die Region zuzugehen.

doc6ry0sdm9hmau8on8hnx

Am Bahnhof Wunstorf entstehen neue Pendlerparkplätze. Die bisherigen Plätze reichen nicht aus.

Quelle: Sven Sokoll

Von Sven Sokoll

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6smmpl8cc9d1j4maoerv
Musikzug meistert Premiere ihres Dirigenten

Fotostrecke Wunstorf: Musikzug meistert Premiere ihres Dirigenten