Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Neuer Wegweiser soll im Januar fertig sein

Wunstorf Neuer Wegweiser soll im Januar fertig sein

Politik und Verwaltung, Wirtschaft und Verkehr, Bildung und Soziales, Sport und Freizeit: Der Wegweiser "Wunstorf - Eine Stadt und ihre Ortschaften" ist ein nützlicher Helfer, wenn es darum geht, sich in der Kernstadt und den Ortsteilen zurechtzufinden. Im Januar gibt es die neue Auflage.

Voriger Artikel
Spenden für Flüchtlinge weiter hilfreich
Nächster Artikel
Totes Moor ist genug vor Flügen geschützt

Der Wegweiser der Stadt ist in Arbeit und soll im Januar fertig sein (von links):  Jasmin Behrens, Rolf-Axel Eberhardt und Manfred Henze von Kontor 3 sind dabei, die Broschüre mit Leben zu füllen, noch gibt es freie Anzeigenplätze.

Quelle: Lange-Schönhoff

Wunstorf. Der neue Rat der Stadt, Veränderungen bei Vereinen und Verbänden oder wechselnde Zuständigkeiten in der Verwaltung sind dann berücksichtigt. Außerdem informiert der Wegweiser über Stadtgeschichte, Schulen und Kindertagesstätten sowie Freizeitangebote, Einkaufsmöglichkeiten und Ärzte.

"Es gibt viele Veränderungen. Darum ist es gut, dass die Broschüre überarbeitet wird. Mit der Werbeagentur Kontor3 haben wir für die Gestaltung und Produktion wieder einen verlässlichen Partner gefunden", betonte Bürgermeister Rolf-Axel Eberhardt.

Für die Übersicht über Vereine und Verbände ist die Stadt auf Mithilfe angewiesen. "Wenn sich Änderungen oder Korrekturen ergeben, sollten sich die Verantwortlichen unter (05031) 101-317 bei uns melden", sagte Jasmin Behrens vom Bürgermeisterbüro. Wunstorfer, die mit einer Anzeige in den Wegweiser wollen, können sich unter (05031) 95520 mit Manfred Henze von Kontor3 in Verbindung setzen. Zwei Drittel der Werbefläche seien schon verkauft, sagte er.

Der "neue" Wegweiser erscheint in einer Auflagenhöhe von 4500 Stück. Die DIN-A4 Broschüre ist kostenlos und wird zum Beispiel beim Neubürgerempfang verteilt. Den Wegweiser gibt es auch zum Herunterladen auf wunstorf.de. Über einen Link kann dort auch die Vereinsdatenbank eingesehen werden.

Von Christiane Lange-Schönhoff

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Die neuen Mitglieder des Stadtrates

Das sind neuen Mitglieder des Stadtrates

doc6rnob0nqp6caispuows
Autorin macht neugierig auf Naturphänomene

Fotostrecke Wunstorf: Autorin macht neugierig auf Naturphänomene