Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Nordumgehung hat weiterhin Priorität

Wunstorf Nordumgehung hat weiterhin Priorität

Der Entwurf für den neuen Bundesverkehrsplan ist mit den Rückmeldungen aus der Öffentlichkeitsbeteiligung überarbeitet worden - doch die Wunstorfer Nordumgehung steht noch immer mit hoher Priorität im vordringlichen Bedarf. Das hat die Bundestagsabgeordnete Caren Marks (SPD) am Montag mitgeteilt.

Voriger Artikel
Fluxx sucht Notfallbetreuer für Wunstorf
Nächster Artikel
Geflüchtete Jugendliche kommen im August

Die Nordumgehung soll die Wunstorfer Ortsdurchfahrt entlasten.

Quelle: Jörg Rocktäschel

Wunstorf. "Der Einsatz hat sich gelohnt", sagte sie mit Blick auf das gemeinsame Engagement aus Bundes- und Kommunalpolitik für die dringend notwendige Entlastung der Wunstorfer Stadtdurchfahrt im Verlauf der Bundesstraße 441. Nach ihren Angaben wird das Bundeskabinett nun nach der Ressortabstimmung über den Entwurf befinden, ehe das parlamentarische Verfahren zu der Verkehrsplanung bis 2030 beginnt

Von Sven Sokoll

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sn9kghd7mu15d72ldfd
Schüler erhalten Tipps zur Berufsorientierung

Fotostrecke Wunstorf: Schüler erhalten Tipps zur Berufsorientierung