Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -4 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Nostalgische Weihnacht bietet noch einmal ein besonderes Ambiente

Steinhude Nostalgische Weihnacht bietet noch einmal ein besonderes Ambiente

Alltagstauglich und farbenfroh, kuschelig und nützlich, nostalgisch oder modern und immer individuell in Handarbeit gefertigt: Wenn die Steinhuder Museen am Sonnabend und Sonntag, 12. und 13. Dezember, ihre Türen zur Nostalgischen Weihnacht öffnen, erwartet die Besucher auf zwei Etagen wieder eine reiche Auswahl an ausgefallenen Weihnachtsgeschenken.

Voriger Artikel
Johanniter sind ab sofort mit neuen Rettungswagen unterwegs
Nächster Artikel
Volksbank-Geschäftsstellenleiter Dreyer geht in den Ruhestand - Fascher folgt

Bei der Nostalgischen Weihnacht in den Steinhuder Museen wird Geschenkesuchenden eine große Auswahl geboten: Von Upcycling-Artikeln über Strickwaren und Schmuck bis hin zu Fröbelsternen ist alles dabei.

Quelle: privat

Steinhude. „Es wird viele Unikate geben. Für jede Generation, jeden Geldbeutel und Geschmack ist etwas dabei“, verspricht Museumsleiterin Sandra Kilb. Außergewöhnlich seien beispielsweise die Handtaschen aus alten Feuerwehrschläuchen oder die dadaistischen Bilder mit Knopfzier, betonte sie. Damit spreche das Museum einen großen Trend an. Upcycling heißer dieser und könne frei übersetzt werden mit: Aus Alt mach anders.

28 Aussteller bringen unter anderem feine handgestrickte Stirnbänder, flauschige Filzstulpen, kuschelige Stricksocken, edle Schals, Schmuck, Reifentiere, Glaskunst, Holzarbeiten, Bienenwachskerzen und Fröbelsterne mit.

Dazu erklingt am Sonnabend Weihnachtsmusik. Der Bläserkreis Wunstorf spielt von 14.30 bis 15.30 Uhr im überdachten Hof. Im Scheunenviertel findet gleichzeitig ein Weihnachtsmarkt unter dem Motto „Märchenhafte Weihnachten“ statt.

Von Christiane Lange-Schönhoff

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6tbdqprwmv4a89nhhag
Wunstorfer planen ihren Barneplatz

Fotostrecke Wunstorf: Wunstorfer planen ihren Barneplatz