Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
OHS-Kai gewinnt Börsenspiel

Wunstorf OHS-Kai gewinnt Börsenspiel

Sie waren besser als 118 andere Börsenspieler-Teams: Team OHS-Kai von der Otto-Hahn-Schule (OHS) hat das Planspiel Börse der Sparkassen-Finanzgruppe gewonnen. Am Montag gab es dafür zwei Schecks und Handy-Zubehör.

Voriger Artikel
Gehölze werden entfernt
Nächster Artikel
Ersthelfer dürfen Gala für beste Feuerwehren besuchen

Das Siegerteam des Börsenspiels kommt aus Wunstorf, in der Geschäftsstelle der Sparkasse Hannover gibt es die Preise. Die Lektüre des HAZ-Wirtschaftsteils gehörte während des Spiels zur Pflicht. Tugendheim

Quelle: Tugendheim

Wunstorf. Kai Merklein, Emre Coskun, Claus Debus, Jean-Pierre Bastian Jacob und Ivan Sidorov, allesamt Schüler aus dem zehnten Jahrgang, haben bei dem Spiel viel Engagement und auch Geschick bewiesen.

Gut 6500 Euro Spiel-Gewinn haben die fünf erzielt und lagen damit deutlich vor allen anderen Gruppen aus Hannover und der Region. Dabei hatten sie zuvor eigentlich keine Ahnung vom Thema Börse. Während der Spiel-Phase änderte sich das, Internet und Wirtschaftsteil der Zeitung waren ständige Informationsquellen vor den Entscheidungen, was ge- und verkauft werden sollte.

Erik Schmidt, Lehrer für Arbeit und Wirtschaft an der OHS war ehrlich angetan von der Selbstständigkeit, mit der die Schüler das Planspiel absolvierten. Schulleiterin Helga Radtke war voll des Lobes. Es sei eine besondere Auszeichnung, dass eine vergleichsweise kleine Schule diesen Wettbewerb gewinne. Nadine Peuser und Jessica Bölsing von der Sparkasse Hannover empfingen gestern das Siegerteam in der Geschäftsstelle des Institutes. 500 Euro bekommt die Schülergruppe überwiesen, weitere 500 Euro die Schule. Auf dem zweiten Platz landeten hinter den Wunstorfer Otto-Hahn-Schülern auch die Gymnasiasten des Otto-Hahn-Gymnasiums Springe.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sou12065oi1e3senhn4
Engelsflügel haben es in Innenstadt geschafft

Fotostrecke Wunstorf: Engelsflügel haben es in Innenstadt geschafft