Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Aufträge für Flüchtlingsheime vergeben

Wunstorf Aufträge für Flüchtlingsheime vergeben

Die Stadtverwaltung hat die Aufträge für den Bau mobiler Unterkünfte für Flüchtlinge längst vergeben. Der Zeitdruck ist abgemildert, in diesen Tagen kommen nicht mehr so viele Flüchtlinge an, dennoch werden die Pläne für neue Unterkünfte umgesetzt.

Voriger Artikel
Segler-Verein unterstützt den Umstieg
Nächster Artikel
AWO-Ortsverein setzt sich neue Ziele

In Großenheidorn ist eine Flüchtlingsunterkunft geplant.

Quelle: Kathrin Götze

Wunstorf. Die Container für die von Stadt und Politikern beschlossenen geplanten Unterkünfte in Mesmerode und in Großenheidorn werden in Kürze aufgestellt. Das hat Bürgermeister Rolf-Axel Eberhardt am Montagabend im Verwaltungsausschuss berichtet. Auch an dem nicht unumstrittenen Standort Rudolf-Harbig-Straße im Stadtteil Barne soll festgehalten werden. Dort werden Häuser in Modulbauweise aufgestellt. Sie können auch als Sozialwohnungen genutzt werden, sollten sie für Flüchtlingsunterbringung nicht mehr genutzt werden.

Zwar sei derzeit der Druck aufgrund vieler Flüchtlinge nicht mehr da, aber das entbinde die Stadt nicht von der Verpflichtung, sich auf weitere Zuweisungen von Flüchtlingen vorzubereiten. "Wir treffen Vorsorge", so sagte Eberhardt am Dienstag. Sicher sei, dass weitere Flüchtlinge an die Stadt zugewiesen werden. Nur wann und wie viele, das sei gerade nicht klar.

Bis Ende Juli müssen vorerst noch 64 Flüchtlinge mit Wohnraum versorgt werden. Dann hat die Stadt die vorgegebene Quote erreicht. Ursprünglich war davon ausgegangen worden, dass das längst geschehen sei. Allerdings änderte sich der Berechnungszeitraum, das bedeutet, dass die im vergangenen Dezember aufgenommenen Flüchtlinge nicht der aktuellen Quote zugerechnet wurden. Die 64 Menschen können aber ohne Probleme untergebracht werden, hieß es gestern aus der Stadtverwaltung.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Albert Tugendheim

doc6sou12065oi1e3senhn4
Engelsflügel haben es in Innenstadt geschafft

Fotostrecke Wunstorf: Engelsflügel haben es in Innenstadt geschafft