Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Ortsrat Wunstorf erkundet die Kernstadt

Wunstorf Ortsrat Wunstorf erkundet die Kernstadt

Mit dem Fahrrad erkundeten zwölf Mitglieder des Ortsrates Wunstorf und der Stadtverwaltung am Freitagnachmittag markante Punkte der Kernstadt. Unter anderem wurde an Bürgerpark, Mühle Langhorst und Neubaugebieten Halt gemacht.

Voriger Artikel
Trubel auf dem Wasser und an Land
Nächster Artikel
Luthes Jugend holt Feuerwehr-Pokal ins Dorf

Der Ortsrat Wunstorf startet zur Fahrradtour durch die Stadt.

Quelle: Rita Nandy

Wunstorf. Organisator Thomas Silbermann bezeichnete zu Beginn des Ausflugs diesen als "Trainingslager für das Stadtradeln", das am Sonntag begann. Erstmals nimmt an der Aktion des Klimaschutzbündnisses auch Wunstorf teil.

Am dem verschiedenen Stationen informierten Bürgermeister Rolf-Axel Eberhardt, Ortsbürgermeister Thomas Silbermann und Martin Meinborn, Fachbereichsleiter für Tiefbau. Freundliche Kritik musste gleich zu Beginn Meinborn einstecken. Die Wege im Bürgerpark erwiesen sich als wenig fahrradfreundlich. Denn trotz neuer Reifen und Schläuche ging dem Hinterrad von Finanzreferatsleiterin Marita Baciulis die Luft aus. Schuld waren spitze Steine. Und Meinborn versprach umgehend Abhilfe zu schaffen.

Veränderungen wird es auch an der sogenannten Sölter-Kreuzung geben. Dort schafft unter anderem die Volksbank eine neue Schalterhalle sowie Räume, die für Veranstaltungen genutzt werden könnten. Auch Wohnraum, insgesamt etwa 50 bis 60 Wohnungen, und eine Tiefgarage seien auf dem Areal geplant, erläutert Eberhardt. "Das wird ein Hingucker und eine Qualitätssteigerung für den Eingangbereich der Stadt", verspricht der Bürgermeister.

Auch im Neubaugebiet Süd soll neuer Wohnraum entstehen. 20 Bauplätze  entstehen an der Willi-Langhorst-Straße. Der Startschuss falle im nächsten Jahr, kündigt Eberhardt an.

Bei der nächsten Ortsratssitzung wird die Mühle Langhorst zum Thema. Dort sind umfangreiche Arbeiten geplant. Der Komplex wird zum Bürgerpark hin geöffnet. Die Werkstatt beispielsweise abgebaut. Später sollen auf dem Gelände auch Doppelhäuser entstehen.

Die derzeitige Wohnraumsituation fordere zum Handeln auf, betonte Ortsbürgermeister Thomas Silbermann. Am Montagabend informiert die Stadtverwaltung ab 18 Uhr in der Otto-Hahn-Schule über die Situation des Wohnraumsituation in Wunstorf und stellt eine Bevölkerungs- und Haushaltsprognose vor.

Von Rita Nandy

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sk7wpk6v2aq34d0hd8
DLRG sucht eine neue Bleibe

Fotostrecke Wunstorf: DLRG sucht eine neue Bleibe