Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Pastorin Orths verlässt Idenser Gemeinde

Wunstorf Pastorin Orths verlässt Idenser Gemeinde

Ein beliebtes Gesicht verlässt die Idenser Kirchengemeinde. Pastorin Anke Orths wechselt zum 1. Juni als Seelsorgerin zum Kinder- und Jugendhospiz Löwenherz nach Syke. Ende Mai können sich die Gemeindemitglieder bei einem Empfang von ihr verabschieden.

Voriger Artikel
Kinder hüpfen vor Freude auf neuem Trampolin
Nächster Artikel
Fleißigste Radfahrer werden belohnt

Anke Orths verlässt die Idenser Kirchengemeinde.

Quelle: Tugendheim

Idensen. Mehr als 13 Jahre war Orths für den Kirchenkreis Neustadt-Wunstorf in Idensen tätig. "Eine gute Zeit geht zu Ende", blickt die Pastorin auf "eine erfüllte Zeit und zahllose schöne Begegnungen " zurück. Die Sigwardskirche und die Gottesdienste werde sie sicher vermissen. Doch nun freue sie sich auf intensive seelsorgliche Arbeit. "Familien zu begleiten, die darum wissen, dass ihr geliebtes Kind sterben wird, das wird nicht einfach, aber es gibt Sinn und Trost", hofft Orths.

"Wir bedauern sehr, dass sie uns jetzt verlässt", sagt der Vorsitzende des Kirchenvorstands Frank Kettner-Nikolaus. Dafür übernimmt ihr Mann Pastor Elmar Orths von Groß Munzel aus die Vertretung. Damit schließt sich der Kreis. Von ihm hatte sie 2009 das Amt in Idensen übernommen. Auch Diakon Heinz Laukamp, der eine halbe Stelle im Pfarramt besetzt, ist im Kirchenkreis und in der Region Süd-Land kein Neuling. Seit elf Jahren engagiert er sich in der Jugend- und Konfirmandenarbeit. Künftig gehört diese auch zu seinen Aufgaben in Idensen.

Mit der Umstrukturierung wird auch ein Teil der Personal- und Stellenplanung des Kirchenkreises für den Zeitraum 2017 bis 2022 umgesetzt.  "Es galt sowohl Einsparungen zu erzielen als auch eine Nachfolgelösung zu entwickeln", nennt Superintendent Michael Hagen die Zielsetzung des Plans.

Gelegenheit sich von Anke Orths zu verabschieden gibt es am Sonntag, 29. Mai, nach dem Gottesdienst mit Superintendent Michael Hagen, der um 17 Uhr in der Neuen Kirche beginnt. Dem schließt sich ein Empfang an.

Von Rita Nandy

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sou12065oi1e3senhn4
Engelsflügel haben es in Innenstadt geschafft

Fotostrecke Wunstorf: Engelsflügel haben es in Innenstadt geschafft