Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Klavierabend verspricht Hochkarätiges

Wunstorf Klavierabend verspricht Hochkarätiges

Wenn Pianist Stephan Rahn am Sonntag, 22. Oktober, auf Einladung des Kulturrings in der Klinkumskirche spielt, gehören Waldszenen und Wanderer-Fantasien zu seinem Programm. Der Musiker spielt Stücke von Robert Schumann, Wolfgang Amadeus Mozart, Franz Liszt und Franz Schubert. Beginn ist um 17 Uhr.

Voriger Artikel
Aldi-Markt schließt Ende Oktober
Nächster Artikel
Passanten überwältigen Handtaschenräuber

Stephan Rahn (rechts), häufig auch unterwegs mit Trompeter Stephan Stadtfeldt, ist zu Gast in der Kirche im Klinikum.

Quelle: privat

Wunstorf. Beim 36. Wunstorfer Stadtkonzert können sich die Besucher auf einen vielseitigen Künstler freuen. Der Pianist Stephan Rahn zähle zu den profiliertesten und vielseitigsten Musikern seiner Generation, kündigt der Veranstalter an. Ob als Preisträger zahlreicher Wettbewerbe , Kammermusikpartner und Liedbegleiter, Rahn konzertiert in Europa, Nord- und Südamerika sowie Asien und tritt dabei in großen Konzertsälen wie  im Mannheimer Rosengarten und im Konzerthaus Berlin auf.

Seine musikalische Ausbildung in den Fächern Klavier, Cembalo und Musiktheorie erhielt Stephan Rahn an den Musikschulen in Köln, Berlin und Karlsruhe. Zu seinen Lehrern zählten Josef Anton Scherrer, Annerose Schmidt und Walter Olbertz. Wichtige Impulse erhielt er auf seinen Meisterkursen bei Jörg Demus, Peter Feuchtwanger und Karl-Heinz Kämmerling.

Info: Karten für das Stadtkonzert mit Stephan Rahn kosten auf allen Plätzen 22,50 Euro, ermäßigt 14,50 Euro. Erhältlich sind sie beim Kulturring, Wasserzucht 1, Abtei, unter Telefon (05031) 2331 und im Internet auf www.proticket.de.

Von Christiane Lange-Schönhoffe-

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xeuwxb1n0k31jodif3
Von der Familienkutsche bis zum PS-Boliden

Fotostrecke Wunstorf: Von der Familienkutsche bis zum PS-Boliden