Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Planer wollen modernes Tor zur Innenstadt

Wunstorf Planer wollen modernes Tor zur Innenstadt

Die Planer des Wohn- und Bürokomplexes auf dem Gelände des ehemaligen Autohauses Sölter haben dem Ortsrat weitere Details des Vorhabens vorgestellt. Nach ihrer Darstellung wird der vordere, vier bis fünfgeschossige Riegel gemeinsam mit dem Medicum ein modernes Tor in die Innenstadt bilden.

Voriger Artikel
CDU kritisiert geplanten Radstreifen
Nächster Artikel
Segel-Club feiert sein 95-jähriges Bestehen

Die frühere Tankstelle und das Autohaus im Herzen Wunstorfs werden abgerissen.

Quelle: Tugendheim

Wunstorf. Die Volksbank Nienburg und die Norddeutsche Wohnbau GmbH wollen das Projekt gemeinsam realisieren, das mit seiner gläsernen Fassade im Ortsrat auf geteilte Reaktionen stieß.  Auch gibt es noch Zweifel, ob das grundsätzlich interessante Vorhaben doch zu wuchtig ist. Ein Modell, das bei der Einschätzung helfen soll, existiert noch nicht, weil ein Verkehrsgutachten abgewartet wird. Es soll nicht nicht nur die beste Erschließung klären, sondern perspektivisch auch den geplanten Kreiselbau an der Kreuzung.

Von Sven Sokoll

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6soqyonh9lj14qnb4hm2
Bau der Bahnbrücke beginnt im Januar

Fotostrecke Wunstorf: Bau der Bahnbrücke beginnt im Januar