Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Falscher Polizist fragt nach Wertsachen

Wunstorf Falscher Polizist fragt nach Wertsachen

Betrüger versuchen derzeit offenbar mit einem Trick, Informationen über Wertsachen bei älteren Menschen zu erhalten. Eine 82-Jährige Wunstorferin hat am Freitag richtig darauf reagiert und die Fragen eines angeblichen Polizisten am Telefon nicht beantwortet. Sie beendete das Gespräch.

Voriger Artikel
THW verärgert über verzögerten Umzug
Nächster Artikel
Unfallträchtige Kreuzung wird umgebaut

Betrüger versuchen telefonisch Daten zu erfragen. (Symbolbild)

Quelle: Jana Striewe

Wunstorf. Rund eine halbe Stunde eher, gegen 13.30 Uhr hatte ein falscher Wasserwerker sie vor ihrer Haustür in der Nähe der Wassermühle abgepasst. Er gab vor, dass am Montag das Wasser abgestellt werden sollte und er sie dann telefonisch informieren will. Sie gab dem etwa 50 Jahre alten und rund 1,65 Meter großen Mann mit normaler Figur dann auch ihre Nummer. Er sprach deutsch und trug zu seiner unauffälligen Kleidung eine Mütze.

Der Anrufer behauptete dann, die Polizei suche Eigentümer gefundenen Diebesguts. Er erkundigte sich nach Schmuck, Geld und einem Tresor und ob die Frau allein sei. "So oder ganz ähnlich wird es diese Bande wohl schon oder noch mehrfach versucht haben", sagte der Kontaktbeamte Ralf Möllmann.

Von Sven Sokoll

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6snrv1tqg9z1dgzw5j1s
Bauverein feiert mit seinen Senioren

Fotostrecke Wunstorf: Bauverein feiert mit seinen Senioren