Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Polizei sucht Senioren-Sicherheitsberater

Wunstorf Polizei sucht Senioren-Sicherheitsberater

Die Fälle reißen nicht ab, bei den ältere Menschen zum Opfer von Betrügern werden. Deshalb gehen die Polizei und ihre Kooperationspartner jetzt in die Offensive, um möglichst für jeden Ortsteil einen eigenen Sicherheitsberater für Senioren zu finden. Bisher gibt es drei dieser Ehrenamtlichen.

Voriger Artikel
Fahrradgarage am Bauamt wird im Juni fertig
Nächster Artikel
SVG wird auch ohne Heim zum Seglertreff

Die ersten Sicherheitsberater für Senioren für Wunstorf, Neustadt und Garbsen sind vor drei Jahren ausgebildet worden.

Quelle: Götze

Wunstorf. Die Initiative hatte vor drei Jahren begonnen, seitdem sind Ursula Moch-Leidigkeit und Heinz Leidigkeit (beide Telefon (05031) 4779) sowie Lothar Porcher (Telefon (05033) 2110) in Seniorengruppen und Vereinen unterwegs, um vor den Gefahren zu warnen. Außer dem Schutz vor Kriminalität wollen die Berater aber auch für mehr Sicherheit im Straßenverkehr sorgen und über Gefahren durch Brände aufklären - sowie über Hausnotrufsysteme und Hilfen für Opfer.

In der Innenstadt werden der Polizei-Kontaktbeamte Ralf Möllmann sowie Jörg Albrecht von der Stadt sowie die drei Berater jetzt an Markttagen die Arbeit vorstellen, und zwar an den Freitagen 20. und 27. Mai jeweils von 9 bis 12 Uhr, am Dienstag, 24. Mai, von 14 bis 17 Uhr."Wir wollen interessierte Senioren auf das Thema aufmerksam machen, die sich gegebenenfalls eine solche Tätigkeit selber vorstellen können", sagt der Polizist. Der Stand wird sich in der Nähe des neuen Seniorenbüros der Stadt neben der Bücherbörse an der Südstraße befinden.

Für August ist eine Informationsveranstaltung geplant. Wenn sich genug Kandidaten melden, könnten sie bis zum Jahresende in Wunstorf zu Sicherheitsberatern ausgebildet werden. "Wir wollen so künftig noch mehr Senioren erreichen, die sich dann nicht mehr so einfach übers Ohr hauen lassen", hofft Möllmann. Für Fragen ist er auch unter Telefon (05031) 9530-119 zu erreichen, Albrecht unter 101-456.

Von Sven Sokoll

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6so5q7wpd5yiegd111q
Stadttheater wird aufgehübscht

Fotostrecke Wunstorf: Stadttheater wird aufgehübscht