Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Bewährte Kombination bleibt bestehen

Wunstorf Bewährte Kombination bleibt bestehen

Stadt und Vereine informieren Neubürger über Wunstorf, Fischfreunde genießen bei den Lions Matjes für den guten Zweck: Mit dieser schon oft erfolgreichen Kombination wollen die Partner auch am Sonnabend, 11. Juni, wieder viele Besucher in die Innenstadt locken. 2500 Matjes sind schon geordert.

Voriger Artikel
DRK
Nächster Artikel
Neubau am Barneplatz entsteht

Vorfreude auf Matjesessen und Neubürgerempfang in der Innenstadt (von links): Max Hoffmann, Michael Gerhards, Axel Wilmsmeier, der Wunstorfer Löwe (Raja Binz), Wolfgang Schulz und Jasmin Behrens.

Quelle: Sven Sokoll

Wunstorf. Freizeitbeschäftigungen ohne Smartphone - unter dieses Motto hat die Stadt ihren Neubürgerempfang von 11.30 bis 14.30 Uhr gestellt. Dazu werden im Rathausinnenhof unter anderem der Kneipp-Verein, der TuS Wunstorf und die Steinhuder Museen zu Gast sein. Auf der Bühne führt Sabine Steuernagel durch das Programm mit Musik, Tanz und einer Tombola.

"Neu ist, dass wir auch den Ratssaal öffnen und dort das Goldene Buch auslegen werden, in das die Bürger sich auch eintragen können", sagt Jasmin Behrens von der Stadtverwaltung. Die Stadt hat 1824 Wunstorfer eingeladen, die im Lauf eines Jahres hergezogen sind - durch die Flüchtlinge ist das ein gutes Stück mehr als sonst.

Um 12 Uhr wollen die Lions mit ihrem Part beginnen: Matjes mit Bratkartoffeln, Fischbrötchen, Bratwürstchen und Getränke wollen rund 50 Helfer dann bis 16.30 Uhr auf die Tische bringen. "Den Erlös wollen wir wieder an soziale Einrichtungen in Wunstorf weitergeben", kündigt Organisator Axel Wilmsmeier an - im vergangenen Jahr konnten die Lions nach dem Fest rund 6000 Euro ausschütten. Damit die Gäste möglichst lange bleiben, sorgen die Swing Town Jazzmen bis 16 Uhr auch auf musikalische Weise für Stimmung.

Von Sven Sokoll

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sk7wpk6v2aq34d0hd8
DLRG sucht eine neue Bleibe

Fotostrecke Wunstorf: DLRG sucht eine neue Bleibe