Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Alte Schlager machen Senioren fröhlich

Wunstorf Alte Schlager machen Senioren fröhlich

Lächeln, Klatschen, Mitsingen: Die Musiker des Projekts Klang und Leben haben am Dienstagnachmittag sehr schnell einen Draht zu ihrem Publikum in der Remise gefunden. Auf Einladung des Pflegeunternehmens Tegeler weckte das Quartett bei den Demenzkranken und ihren Begleitern viele Erinnerungen.

Voriger Artikel
Fünf Bands spielen bei Rocknacht im Bau-Hof
Nächster Artikel
Wunstorfer spenden der Tafel Adventkalender

Initiator Graziano Zampolin eröffnet mit einer Besucherin den Tanz. Im Hintergrund singt Oliver Perau.

Quelle: Sven Sokoll

Wunstorf. Sänger Oliver Perau suchte von Anfang an die Nähe zum Publikum, blickte tief in die Augen einer Zuhörerin oder spendierte eine Umarmung. Der Gitarrist Graziano Zampolin eröffnete mit einer Seniorin eine Runde, bei der sich bald der ganze Saal mit Tanzpaaren füllte. Ob "Kalkutta liegt am Ganges", die Krimi-Mimi oder das italienische "Volare" - mit den alten Gassenhauern aus der Jugend der heutigen Heimbewohner lag die Gruppe richtig.

"Vor vier Jahren hätte ich nicht gedacht, dass ich hier heute ein Lied von Freddy Quinn singen würde", sagte Perau, der mal als Rockmusiker begonnen hat. "Aber es macht wahnsinnig viel Spaß." So haben die Musiker jetzt schon 180 intime Konzerte in Seniorenheimen und ähnlichen Einrichtungen gegeben. Gabriele Gallinat von Tegeler bestätigte schon vor dem Konzert: "Mit Musik kann man Herzen öffnen."

Zampolin als Mitinitiator stellt das Projekt am Mittwoch, 9. November, ab 18 Uhr auch noch einmal in der Wunstorfer Abtei, Wasserzucht 1, vor. Den Abend gestaltet die Hörregion Hannover.

doc6s9evvk7hmo1iz26rf7u

Fotostrecke Wunstorf: Alte Schlager machen Senioren fröhlich

Zur Bildergalerie

Von Sven Sokoll

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6snrv1tqg9z1dgzw5j1s
Bauverein feiert mit seinen Senioren

Fotostrecke Wunstorf: Bauverein feiert mit seinen Senioren