Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Rat muss zum Start viele Personalien regeln

Wunstorf Rat muss zum Start viele Personalien regeln

Die Rollen im Rat sind geklärt, nun kann die Arbeit losgehen. Und für die erste Sitzung der Bürgervertretung am Mittwoch, 9. November, um 18 Uhr im Gemeinschaftssaal des Klinikums hat die Verwaltung schon eine lange Liste von Tagesordnungspunkten vorgelegt.

Voriger Artikel
Oststadtschüler laufen für Zirkusprojekt
Nächster Artikel
Zusatzvorstellung für Musical Lebkuchenmann

Die Rollen von Mehrheit und Opposition sind vor der ersten Ratssitzung verteilt.

Quelle: Peter Steffen

Wunstorf. Der Sozialdemokrat Jann Weerts wird die Sitzung als Ratsältester eröffnen, danach soll nach dem Willen der Mehrheitsgruppe Rolf Herrmann (SPD) wieder zum Vorsitzenden gewählt werden.

Zu den vielen personellen Entscheidungen des Tages zählt die Besetzung des Verwaltungsausschusses, der wieder aus acht Beigeordneten und dem Bürgermeister bestehen soll. Die Gruppe aus SPD, Grünen und FDP kann dort sechs Sitze erhalten, die CDU drei und die AfD einen. Zu stellvertretenden Bürgermeistern sollen dann, in dieser Reihenfolge, Ulrich Troschke (SPD), Birgit Mares (Grüne) und Axel Brockmann (CDU) gewählt werden.

Der Ausschuss für Bau, Umwelt, Stadtentwicklung und Verkehr soll anders als bisher kurz wieder als Bauausschuss firmieren, zuletzt hieß er Umweltausschuss. Außerdem werden ein Finanz- und Wirtschaftsausschuss, der Schulausschuss und ein Sozial-, Kultur- und Sportausschuss gebildet. Dazu kommen der Arbeitskreis Schützenfest und der Integrationsbeirat. Bei den Ausschüssen und Arbeitskreisen kommen noch weitere Mitglieder hinzu, die nicht dem Rat angehören.

Doch damit ist die Arbeit noch lange nicht getan: Der Rat muss am 9. November auch seine Vertreter für eine Vielzahl weiterer Gremien benennen, vom Verwaltungsrat der Stadtsparkasse und den Gremien der Bäderbetriebe bis hin zu Unterhaltungsverbänden und Kommissionen.

Bei einer ökumenischen Andacht von 17 Uhr in der Kapelle des Klinikums werden die Ratsmitglieder vor der Sitzung geistlichen Beistand zum Beginn der Wahlperiode erhalten.

Bevor der neue Rat an die Arbeit geht, wird Bürgermeister Rolf-Axel Eberhardt ausscheidende Ratsmitglieder und die Ortsratsmitglieder, die besondere Auszeichnungen erhalten, bereits bei einer Feierstunde am Dienstag, 1. November, um 18 Uhr ebenfalls im Sozialzentrum der Psychiatrie ehren und verabschieden. Zu der Veranstaltung sind ebenso wie bei der Ratssitzung Zuschauer willkommen.

Von Sven Sokoll

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sou12065oi1e3senhn4
Engelsflügel haben es in Innenstadt geschafft

Fotostrecke Wunstorf: Engelsflügel haben es in Innenstadt geschafft