Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Regen spült Haldenmaterial auf Weg

Wunstorf Regen spült Haldenmaterial auf Weg

Die extremen Regenfälle am Mittwochnachmittag haben an der Halde des Kaliwerks Sigmundshall das Entwässerungssystem überfordert. In der Folge wurde ein Schlamm mit abgespülten Produktionsrückständen auf rund 200 Metern Länge auf den Radweg an der Mesmeroder Straße gespült.

Voriger Artikel
Polizei erwischt Diebe nach Verfolgung
Nächster Artikel
Käfer beschädigt Bäume in der City

Bei starken Regenfällen sind Rückstände von Kalihalde Bokeloh auf den Radweg geströmt.

Quelle: Sven Sokoll

Bokeloh. "Wir haben sofort auf dem Werksgelände einen Damm angelegt, damit nicht noch mehr nachkommt", sagte Werksleiter Matthias Schrader. Feuerwehr und Fachfirmen waren am Donnerstag damit beschäftigt, den Radweg wieder zu reinigen. Dieser Vorfall hat das Unternehmen sehr überrascht. "Wir werden uns ein Konzept überlegen, wie wir darauf reagieren können", kündigte Schrader an. Er betonte, dass es keinen Haldenabbruch gegeben hat.

doc6pzkwq787ivs06h0jzk

Fotostrecke Wunstorf: Regen spült Haldenmaterial auf Weg

Zur Bildergalerie

Von Sven Sokoll

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sk7wpk6v2aq34d0hd8
DLRG sucht eine neue Bleibe

Fotostrecke Wunstorf: DLRG sucht eine neue Bleibe