Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° Nebel

Navigation:
Straße leidet unter Haldensanierung

Wunstorf Straße leidet unter Haldensanierung

Bei Rammarbeiten auf dem Asbesthaldengelände ist die Fahrbahn der Adolf-Oesterheld-Straße in Mitleidenschaft gezogen worden. Die Region hat die Straße in dem Abschnitt deshalb am Mittwoch vorsichtshalber voll gesperrt. Sie muss jetzt zunächst prüfen, welches Ausmaß die Schäden haben.

Voriger Artikel
Glashaus-Kunst geht in ein Finale
Nächster Artikel
Zukunftstag-Schüler erkunden die Redaktion

Die Region Hannover lässt die Asbesthalde in Luthe sanieren. Die Adolf-Oesterheld-Straße musste am Mittwoch gesperrt werden, weil die Rammarbeiten Schäden an der Fahrbahn verursacht haben.

Quelle: Sven Sokoll

Luthe. Danach ist dann erst zu entscheiden, wie sie behoben werden können. Deshalb sei auch noch völlig offen, wie lange die Sperrung bestehen bleiben muss, teilte Regionssprecherin Christina Kreutz am Nachmittag mit. Ein Böschungsabbruch hätte die Folge sein können, wenn die Fahrbahn weiter belastet worden wäre. Die Straße liegt auf einem Damm.

Autofahrer sollen über die L 392/Kolenfelder Straße und die Bundesstraße 441 ausweichen. Wer das Gewerbegebiet Wunstorf-Süd von der Autobahn aus erreichen will, sollte in Kolenfeld abfahren. Der Teil der Adolf-Oesterheld-Straße im Luther Wohngebiet ist weiterhin zu erreichen.

doc6ph6nfagiiq1hsczs21t

Fotostrecke Wunstorf: Straße leidet unter Haldensanierung

Zur Bildergalerie

Von Sven Sokoll

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sk7wpk6v2aq34d0hd8
DLRG sucht eine neue Bleibe

Fotostrecke Wunstorf: DLRG sucht eine neue Bleibe