Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Region unterstützt Vion-Entwicklung

Wunstorf Region unterstützt Vion-Entwicklung

Die Region Hannover will 50.000 Euro dazu beisteuern, ein Zukunftskonzept für das ehemalige Vion-Gelände am Luther Weg zu finden. Das schlägt die Regionsverwaltung zumindest der Politik vor. Wunstorf würde damit eines von bis zu sechs Modellprojekten in der Region.

Voriger Artikel
Gutachten zum Wohnraum wird vorgestellt
Nächster Artikel
"Fliegende Holländer" segeln um WM-Medaillen

Mit einem städtebaulichen Wettbewerb soll das ehemalige Vion-Gelände überplant und zum Wohngebiet werden.

Quelle: Tugendheim

Wunstorf. Die Region hatte dazu im Sommer vergangenen Jahres ein Programm aufgelegt, in das das Wunstorfer Projekt passt. Die Flächen gehören seit 2014 der Entwicklungsgesellschaft Progressu, die Anfang dieses Jahres mit der Stadt vereinbart hat, dass bis Ende dieses Jahres einer städtebaulicher Wettbewerb beendet sein soll. Das Ergebnis will die Stadt bis Ende 2018 in einen Bebauungsplan umsetzen.

Von dem Wettbewerb erhoffen die Partner sich kreative Lösungen, weil das Gelände nicht zuletzt wegen der Lärmbelastung durch Bahnlinie und Hochstraße einige Herausforderungen für Planer birgt. Deshalb  wird der angestrebte Schwerpunkt Wohnen nicht überall umsetzbar sein. Das ehemalige Verwaltungsgebäude, das die Stadt derzeit als Flüchtlingsheim nutzt, will sie irgendwann auch an Progressu verkaufen - von daher ist es auch ein Teil des Planungsgebiets.

Ein externes Büros soll den Wettbewerb abwickeln, dafür werden Kosten von 45.000 Euro anfallen. Die gleiche Summe ist für Preisgelder und Preisrichterhonorare eingeplant. Die Kosten, die nicht durch den Zuschuss der Region gedeckt werden, wollen Stadt und Progressu sich in gleicher Höhe teilen. Wenn das Projekt realisiert wird, will die Stadtverwaltung sich ihren Anteil dann aber von Progressu wiederholen.

Die Regionsversammlung wird am 21. Juni beschließen, ob sie dem Vorschlag für den Zuschuss folgen will.

Von Sven Sokoll

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sou12065oi1e3senhn4
Engelsflügel haben es in Innenstadt geschafft

Fotostrecke Wunstorf: Engelsflügel haben es in Innenstadt geschafft