Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Haltestellen bekommen dynamische Anzeiger

Wunstorf Haltestellen bekommen dynamische Anzeiger

Die Passagiere, die an der Haltestelle Rathaus warten, bekommen bald genauere Informationen, wann die nächsten Busse eintreffen. Der Standort gehört zu zwölf Haltestellen in der Region, die in einer zweiten Runde mit dem Dynamischen Fahrgastinformationssystem (DFI) ausgerüstet werden sollen.

Voriger Artikel
Werke von Petra Freese zeigen Tiefe
Nächster Artikel
Wieder ein Motorradfahrer verunglückt

Eine solche Anzeige zun den aktuellen Abfahrtzeiten wird es demnächst auch in Wunstorf an der Haltestelle Rathaus geben.

Quelle: Region Hannover

Wunstorf. Die Anzeigen auf beiden Straßenseiten vermitteln nicht nur optisch, welche Linien aktuell zu erwarten sind - auch wenn die Zeiten wegen Störungen von denen aus dem Fahrplan abweichen.  Für Sehbehinderte wird der Text auf Knopfdruck auch angesagt. Welche Haltestellen so ausgerüstet werden, das hat der Großraum-Verkehr Hannover gemeinsam mit den Verkehrsunternehmen festgelegt. Wichtige Kriterien waren die Einstiegszahlen, die Zahl der Linien und damit auch die Umsteigemöglichkeiten. Und am Rathaus treffen sich immerhin elf verschiedene Linien.

Die Regionspolitik muss dem Paket noch zustimmen. Der Verkehrsausschuss berät am 16. August über das Programm. Die Kosten von insgesamt 520.000 Euro für die 22 Anlagen übernimmt das Land zu 75 Prozent.

Von Sven Sokoll

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6so5q7wpd5yiegd111q
Stadttheater wird aufgehübscht

Fotostrecke Wunstorf: Stadttheater wird aufgehübscht