Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Rollsportverein repariert beschädigte Anlage

Wunstorf Rollsportverein repariert beschädigte Anlage

Die Skateanlage an der Emanuel-Grund-Straße ist im Oktober durch Vandalismus beschädigt worden - Unbekannten hatte darauf ein Feuer angezündet. Aktive des Rollsportvereins Wunstorf haben die Reparatur in die Hand genommen, so dass die Anlage jetzt wieder zu benutzen ist.

Voriger Artikel
Festliches Wochenende rückt nach hinten
Nächster Artikel
Auch wenn's warm ist: Weihnachtsmarkt läuft

Phillip Köhler (1. Vorsitzender, von links), Jan Knicker (2. Vorsitzender) und Walter Salzmann vom Rollsportverein reparieren die Skateanlage an der Emanuel-Grund-Straße - mittlerweile kann sie nach der Trocknungszeit wieder benutzt werden.

Quelle: privat

Wunstorf. Nachdem sie sich mit der Stadtverwaltung über das Vorgehen abgestimmt hatten, stemmten die Sportler den beschädigten Teil aus und ließen mit Beton eine neue glatte Oberfläche an der Stelle entstehen. Stadt und Feuerwehr unterstützten die Aktion, indem sie Zement und ein Stromaggregat bereitstellten. Über Werkzeug und Kies verfügte der Verein selbst. Drei Wochen lang härtete der Beton dann aus, so dass die Anlage jetzt wieder bereit für den Einsatz ist.

Von Sven Sokoll

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sou12065oi1e3senhn4
Engelsflügel haben es in Innenstadt geschafft

Fotostrecke Wunstorf: Engelsflügel haben es in Innenstadt geschafft