Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
SPD spricht über sicheren Verkehr am Bahnhof

Wunstorf SPD spricht über sicheren Verkehr am Bahnhof

Wer am ZOB aus einem der Busse steigt und dann zum Bahnhof, zu den Parkplätzen oder zu den Märkten gehen will, muss immer eine viel befahrene Straße überqueren. Bei einer solchen Situation war Anfang Dezember ein zwölfjähriger Junge schwer verletzt worden. Die Kernstadt-SPD will darüber jetzt reden.

Voriger Artikel
Niemand steigt in Bus für Kaffeefahrt
Nächster Artikel
Teil der Standplätze für Messe ist vergeben

Die SPD will über die Verkehrssituation für Fußgänger am ZOB diskutieren. In allen Richtungen müssen sie eine Straße überqueren.

Quelle: Sven Sokoll

Wunstorf. Bessere Querungsmöglichkeiten zu schaffen ist nämlich ein Thema der Mitgliederversammlung am Freitag, 3. Februar, ab 19 Uhr im Hotel Wehrmann-Blume an der Kolenfelder Straße. Einen zweite Initiative zum Bahnhof betrifft die andere Seite, nämlich einen sichereren Radverkehr an der Industriestraße. "Der Wunsch, die Situation um den Bahnhof für alle Verkehrsteilnehmer zu verbessern, ist schon bei unseren Vorstandssitzungen Thema gewesen. Wir wollen mit allen Mitgliedern darüber diskutieren und einen Impuls in den Ortsrat geben", sagte die Vorsitzende Heike Leitner.

Der Abteilungsvorstand wird in der Versammlung auch neu gewählt, außerdem sind Ehrungen geplant.

Von Sven Sokoll

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xeuwxb1n0k31jodif3
Von der Familienkutsche bis zum PS-Boliden

Fotostrecke Wunstorf: Von der Familienkutsche bis zum PS-Boliden