Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
SPD bemüht sich um Förderung für Dorfladen

Wunstorf SPD bemüht sich um Förderung für Dorfladen

Die Idee für einen Dorfladen in Bokeloh trifft auf Unterstützung bei der SPD. Die Regionsabgeordnete Frauke Meyer-Grosu will prüfen lassen, ob die Initiative der AG Zukunft Bokelohs von der Region Hannover gefördert werden kann. Das sei auch andernorts geschehen.

Voriger Artikel
Kandidaten diskutieren im Hölty-Gymnasium
Nächster Artikel
IGS verstärkt Benefiz-Lauf für Madagaskar

Die Region hat auch einen Dorfladen in Bolzum gefördert, das zu  Sehnde gehört.

Quelle: Michael Schütz

Bokeloh. Gefördert werden könnten Machbarkeitsstudien, Beratungen und Workshops zur Planung. "Ich denke, Bokeloh hat dort auch gute Chancen", sagt Meyer-Grosu. Die Landtagskandidatin Wiebke Osigus schlägt vor, das Projekt beim Leader-Programm in der Region Meer und Moor (Neustadt, Wunstorf, Wedemark) anzumelden, um EU-Fördergeld zu erhalten. "Dorfläden sind auch Austauschpunkt und zentrale Anlaufstelle für die Bevölkerung", betont sie. Langfristig müsse der Laden sich aber selbst tragen können.

Die AG Zukunft startet im September eine Befragung, ob die Bokeloher sich ein solches Modell vorstellen können.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xeuwxb1n0k31jodif3
Von der Familienkutsche bis zum PS-Boliden

Fotostrecke Wunstorf: Von der Familienkutsche bis zum PS-Boliden