Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Sänger wollen bei Choraktionstag Zeichen setzen

Wunstorf Sänger wollen bei Choraktionstag Zeichen setzen

Beim fünften weltweiten Choraktionstag Gospelday sind auch wieder Chöre aus Wunstorf und Umgebung dabei. Vier Chöre singen am Sonnabend, 19. September, um 12 Uhr im Rathausinnenhof (Armin-Mandel-Hof).

Voriger Artikel
City kann Impulse gebrauchen
Nächster Artikel
Projekt soll Eltern bei Sprachförderung helfen

Gospelday im Rathaus-Innenhof: Auch der Neustädter Kum-Ba-Yah-Chor ist mit dabei.

Quelle: privat

Wunstorf. Das gemeinsame Lied der Aktion „We Are Changing the World“ soll ein Zeichen gegen Hunger und Armut setzen und neue Perspektiven aufzeigen.

Ob am Brandenburger Tor, auf der Zugspitze oder im Einkaufszentrum, überall wird für die gute Sache gesungen. In Wunstorf machen die Sigward Singers aus Idensen, der Kum-Ba-Yah-Chor aus Neustadt, der Pop- & Gospelchor aus Luthe und der Voice!-Chor aus Wunstorf mit.

„Insgesamt singen über 10 000 Stimmen an 250 Orten weltweit zeitgleich dieses gemeinsame Lied. Seit Beginn des Aktionstages 2010 wurde schon viel erreicht, aber es gibt immer noch viel Not in der Welt“, betonte Voice!-Chorleiter Anton Moll.

Getragen wird die Aktion von der Creativen Kirche in Witten und Brot für die Welt. Nach dem gemeinsamen Lied singt jeder Chor einige Stücke aus seinem aktuellen Programm. „Die Zuhörer erwartet ein abwechslungsreiches und vielfältiges Konzert“, verspricht Moll.

Weitere Informationen zum weltweiten Gospelday und den teilnehmenden Chören gibt es im Internet auf voice-chor.de und auf gospelday.de.

Von Christiane Lange-Schönhoff

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sou12065oi1e3senhn4
Engelsflügel haben es in Innenstadt geschafft

Fotostrecke Wunstorf: Engelsflügel haben es in Innenstadt geschafft