Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Kirchenvorplatz wird saniert

Wunstorf Kirchenvorplatz wird saniert

Wunstorfs zentraler Platz in der Innenstadt bekommt ein neues Gesicht. Derzeit entfernen Bauarbeiter der Firma Tessmer & Sohn im Auftrag der Stadt die Pflasterung vor der Stadtkirche. Auch die Regenwasserzuleitung zum Rathaus wird erneuert. Im Oktober sollen die Arbeiten beendet sein.

Voriger Artikel
Fliegerhorst hat fünften A400M empfangen
Nächster Artikel
Radfahrer und Fußgängerin stoßen zusammen

Die Firma Tessmer & Sohn erneuert im Auftrag der Stadt den Stadtkirchenvorplatz. Adnan Akbas stellt Warnbarken auf.

Quelle: Rita Nandy

Wunstorf. Das Areal bleibt als abgesenkter Bereich zum übrigen Niveau der Fußgängerzone bestehen und somit sein ursprünglicher Charakter nahezu erhalten. Einzig die Größe der verwendeten Pflastersteine verkleinert sich. Zwölf Zentimeter dicke, 30 mal 15 Zentimeter große Sandsteine sollen auch den hohen Verkehrslasten durch den Wochenmarkt standhalten. Die Marktgilde wollte auf jeden Fall den Platz weiter nutzen, sah ansonsten den Fortbestand des Marktes in Gefahr, teilt Stadtsprecher Hendrik Flohr auf Anfrage mit. Auch der den heutigen Richtlinien entsprechende Unterbau sei tragfähiger. 250 000 Euro sind für die Bauarbeiten eingeplant.

Während vor der Kirche gearbeitet wird, weichen die Marktbetreiber auf andere Standorte in der Innenstadt aus. Das reichhaltige Angebot an frischen Lebensmitteln und Blumen bleibt also auch während der Bauphase bestehen.

doc6rhkiy0ypux94fjq3yj

Fotostrecke Wunstorf: Kirchenvorplatz wird saniert

Zur Bildergalerie

Von Rita Nandy

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6so5q7wpd5yiegd111q
Stadttheater wird aufgehübscht

Fotostrecke Wunstorf: Stadttheater wird aufgehübscht