Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° stark bewölkt

Navigation:
Spendenlauf für Madagaskar in der Innenstadt

Wunstorf Spendenlauf für Madagaskar in der Innenstadt

Mehr als 2000 Schüler aus Hölty-Gymnasium, Paul-Moor-Schule und IGS haben am Mittwochvormittag am Sponsorenlauf für Madagaskar teilgenommen. Schon morgens um 9 Uhr herrschte großes Gewusel im Bürgerpark, als zunächst die jüngsten Jahrgänge vor der Stadtschule an den Start gingen.

Voriger Artikel
Motorradfahrer und Wohnmobil-Eigner verletzt
Nächster Artikel
Auschuss vertagt Bibliotheks-Entscheidung

Mehr als 2000 Wunstorfer Schüler nehmen am Sponsorenlauf für Madagaskar teil.

Quelle: Sven Sokoll

Wunstorf. Alle zehn Minuten folgte eine weitere Gruppe, jede konnte jeweils im Lauf von eineinhalb Stunden Runden durch die Innenstadt vor allem für die Hilfsprojekte von Pater Pedro laufen, die die persönlichen Spender jeweils mit einem Betrag vergüten. Die Organisatoren hoffen, das Ergebnis von 22.000 Euro von vor zwei Jahren durch die neuen Partner von der IGS noch deutlich steigern zu können. Es werde nach dem Lauf aber eine ganze Weile dauern, bis das Spendenergebnis feststeht, sagte Hölty-Sportlehrer Jobst Heizmann.

Der Schauer, der um 12 Uhr kam, kostete nur einige Minuten Laufzeit und konnte das Gesamtergebnis nicht mehr richtig schmälern. Bärbel Lange vom Verein "Madagaskar und wir" freute sich außer über die Sponsoren auch über tatkräftige Unterstützung, nicht nur von der Stadtschule: Das Altenheim Haus am Bürgerpark hatte kurzfristig übernommen, Gläser zu spülen.

doc6wkecu7lr1g114jpl2bg

Fotostrecke Wunstorf: Spendenlauf für Madagaskar in der Innenstadt

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xeuwxb1n0k31jodif3
Von der Familienkutsche bis zum PS-Boliden

Fotostrecke Wunstorf: Von der Familienkutsche bis zum PS-Boliden