Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Hölty-Theater-AG holt sich Festivalpreis

Wunstorf Hölty-Theater-AG holt sich Festivalpreis

Beim Theater-Festival im Ballhof Hannover hat sich die Hölty-Theater-Gruppe "Funk'n'Theater" mit einem eigenen Stück den Festivalpreis geholt. Thema waren "Pubertät und Erwachsenwerden". Dafür gab es viel Lob und den 1. Preis in der Kategorie "Freakigstes, ekstatischstes Pubertierical".

Voriger Artikel
IGS muss in Vion-Gebäude ausweichen
Nächster Artikel
Bergmann in Kaligrube tödlich verunglückt

Große Freude bei den Hölty-Theaterschauspielern: Sie haben beim Festival den ersten Platz gemacht.

Quelle: privat

Wunstorf. Unkontrollierbare Hormonwelten, Rauschzustand, Orientierungslosigkeit: Mehr als 20 Schüler des Hölty-Gymnasiums haben sich mit dem Thema Pubertät beschäftigt und anschließend das Gefühlschaos zum Inhalt ihres Theaterstückes gemacht. Das riss die Jury beim Theater-Festival im Ballhof dermaßen mit, dass sie den Wunstorfern den 1. Preis zuerkannten.

"Was ihr daraus gemacht habt, war ungefähr das Gegenteil von einem Griff ins Klo. Eure Szenencollage hat uns in ihrer Buntheit, Schrillheit, in eurem Mut, eurer Spiellust, der Intelligenz und den vielen Formen, die ihr ausprobiert habt und uns immer überrascht haben sowie eurem schlitzohrigen Humor restlos begeistert. Am liebsten hätten wir selbst mitgespielt", lobten die Jurymitglieder die Darbietung der Hölty-Schüler. Die Wunstorfer seien ein Ensemble, das agiere, als wäre es füreinander geschaffen. Es mache einfach Spaß zuzusehen, begründeten die Fachleute ihre Entscheidung.

"So konnten die jungen Schauspieler tobenden Applaus und standing ovations entgegennehmen", teilte AG-Leiterin Inta Funkner und ihr Coach Günter Kömmet erfreut mit. Sie seien selbst von der Leistung ihrer jungen Akteure überrascht gewesen. Die Gruppe habe bei dieser Aufführung, drei gab es bereits im Wunstorfer Stadttheater, viel Kraft und Ausdruck an den Tag gelegt. Die Location Ballhof habe den Schülern noch mehr Energie verliehen. Sie sei sehr stolz auf ihre Schüler, betonte Funkner.

Während der Festivalwoche haben die Hölty-Schüler die Workshops Bühnenkampf, Straßentheater und Theatermusik sowie die Vorstellungen der anderen Theatergruppen besucht. "Nun sind alle müde, aber zufrieden", merkte Funkner an. Henrik Hinze sagte zu der Stimmung auf dem Festival: "Ich habe mich immer als Teil des Ganzen gefühlt und war zu keinen Zeitpunkt außen vor". Julius Schmidt, der auch gerade das Abi gemacht hat: "Es war schön, mit theateraffinen Menschen zusammen zu sein, ich fühlte mich gut aufgehoben".

Scripted Ectasy wird nach der Sommerpause am Ballhof wahrscheinlich im Oktober noch einmal aufgeführt. Der Termin werde rechtzeitig bekanntgegeben, verspricht Inta Funkner.

doc6q5syrhogz59391sc3d

Fotostrecke Wunstorf: Hölty-Theater-AG holt sich Festivalpreis

Zur Bildergalerie

Von Christiane Lange-Schönhoff

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sou12065oi1e3senhn4
Engelsflügel haben es in Innenstadt geschafft

Fotostrecke Wunstorf: Engelsflügel haben es in Innenstadt geschafft