Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Singkreis verabschiedet sich mit Konzert

Wunstorf Singkreis verabschiedet sich mit Konzert

Ungezählte Lieder sind gesungen, ungezählte Proben abgehalten, zahlreiche Konzerte gegeben und nun ist Schluss. Der Singkreis der VHS hat für Montag, 20. Juli, zu seinem letzten Konzert eingeladen.

Voriger Artikel
Feiern geht auch auf der Picknickdecke
Nächster Artikel
Kita hält für Erwachsene Zeit und Tipps bereit

Der Singkreis - auf dem Foto ein Auftritt aus dem Jahr 2013 - gibt sein letztes Konzert.

Quelle: Lange-Schönhoff (Archiv)

Wunstorf. „Altersgründe“, so antwortet Chorleiterin Hiltrud Donker auf die Frage nach dem Grund für diesen Schritt. Der Chor leidet unter Nachwuchsmangel.

In früheren Zeiten gehörten mehr als 40 Sänger dem Ensemble an, jetzt singen gerade mal noch 18 mit. So lasse sich das Niveau des Chores nicht mehr halten. Und auf das Niveau war der Singkreis immer stolz. In allen Epochen waren die Sänger musikalisch zu Hause, zuletzt war die Moderne im Vordergrund. Seit mehr als 60 Jahren gibt es den Singkreis, auch bekannt als Chor der Volkshochschule. Begonnen haben die Sänger als Schulchor. Leiter war damals Albert Mühlenstedt. Er habe dem Singkreis seinen Stempel aufgedrückt. Hiltrud Donker leitet den Chor seit etwa 2002. Viele Stammzuhörer habe er immer gehabt.

Für das letzte Konzert am Montag ab 18.30 Uhr im Gemeindezentrum St. Johannes gebe es die ein oder andere Überraschung, sagt die Leiterin. Auch ehemalige Sänger werden dabei sein. Donker bedauert, dass mit dem Singkreis dann Schluss ist, aber, so sagt sie: „Wir wollen nicht erst aufhören, wenn wir am Boden liegen.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Albert Tugendheim

doc6sou12065oi1e3senhn4
Engelsflügel haben es in Innenstadt geschafft

Fotostrecke Wunstorf: Engelsflügel haben es in Innenstadt geschafft