Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Badgenossenschaft bedankt sich bei Helfern

Wunstorf Badgenossenschaft bedankt sich bei Helfern

Die letzten Schwimmer sind bei 15 Grad Wassertemperatur noch ins Becken gestiegen, doch mehr als 60 Helfer haben es bei der Dankeschön-Feier im Naturerlebnisbad vorgezogen, sich an Land zu stärken. Die finanziellen Sorgen das Bads sollten dabei möglichst zurückstehen.

Voriger Artikel
Wunstorfer Macher besuchen Ausstellung
Nächster Artikel
Polizei informiert bei Corvinus-Frühstück

Der Vorstandsvorsitzende  Reinhard Gräpel und Erich Harms aus dem Aufsichtsrat geben bei der Helferfeier das Startsignal für eine neue Spardosenaktion für das Naturerlebnisbad.

Quelle: Sven Sokoll

Luthe. "Lasst uns das Jahr vergessen", sagte der stellvertretende Vorstandsvorsitzende Rolf Hoch. Doch die Verantwortlichen werden in den nächsten Wochen noch genug damit zu tun haben, nach dem starken Einnahmeausfall die Finanzen der Genossenschaft ins Lot zu bringen. Ein Beitrag sollen die Spardosen sein, die nach einer Initiative von Aufsichtratsmitglied Erich Harms jetzt wieder im Ort aufgestellt werden sollen.

20.000 Euro will der Vorstand eigentlich in der Winterpause investieren, muss jetzt aber Prioritäten setzen. Zunächst soll also die Holzumrandung der Becken weiter erneuert werden.  Wenn sich dann neue Geldgeber gefunden haben, folgt der Austausch der Absorbermatten, mit denen das Badwasser erwärmt wird.

doc6wyeokvvbxh123u9p2be

Fotostrecke Wunstorf: Badgenossenschaft bedankt sich bei Helfern

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xeuwxb1n0k31jodif3
Von der Familienkutsche bis zum PS-Boliden

Fotostrecke Wunstorf: Von der Familienkutsche bis zum PS-Boliden