Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Sportanlage: Vereine fordern Umbauzusage

Wunstorf Sportanlage: Vereine fordern Umbauzusage

Neue Umkleideräume und eine Flutlichtanlage - drei Wunstorfer Sportvereine fordern von der Stadt die Zusage für die Umgestaltung der Barnesportanlage.

Voriger Artikel
Verurteilung für Hammerhieb
Nächster Artikel
Dienstbeginn auf der Baustelle

Das Sportzentrum in der Barne soll aufgewertet werden, das fordern die Vereinsvertreter.

Quelle: Tugendheim

Wunstorf. Drei Sportvereine wünschen sich Zusagen für kräftige Umgestaltungen an der städtischen Barnesportanlage und haben der Politik ihre Unterstützung dabei angeboten. Ein entsprechendes Schreiben haben der 1. FC, Türkspor und der TuS Wunstorf in der vergangenen Woche gemeinsam aufgesetzt.

Für dieses Jahr hatte die Stadt bereits eine neue Lautsprecheranlage eingeplant, die bisher aber noch nicht installiert worden ist. Die Wunschliste ist aber noch länger. Ins Stadion soll auch noch eine Flutlichtanlage kommen. Außerdem halten die Vereine einen Neubau mit vier neuen Umkleiden mit Sanitärräumen, einem Erste-Hilfe-Raum, Lagerräumen und einem Kiosk für wünschenswert. Zwei Umkleideräume sind vorhanden, reichen aber nicht aus, um zum Beispiel auch beim Schulsport eine nach Geschlechtern getrennte Nutzung zu ermöglichen. Der Neubau soll so angeordnet werden, dass auf seinem Dach die Tribünensitzplätze untergebracht werden können.

Für die Investition hat die Verwaltung die Kosten auf rund 500.000 Euro geschätzt. Die drei Vereine als Hauptnutzer wären bereit, sich in Planung und Umsetzung einzubringen. Sie könnten als Projektträger auch Zuschüsse einwerben. Die Sportler bieten außerdem an, sich mit 20 Prozent an den Kosten zu beteiligen und beim Regionssportbund weitere 30 Prozent Zuschuss zu beantragen - „sofern die Stadt uns dabei verbindlich finanziell unterstützt“, betonen die Vereinsvorsitzenden Andree Ullmann (1. FC), Furkan Dilsiz (Türkspor) und Michael Schmidt (TuS).

von Sven Sokoll

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sou12065oi1e3senhn4
Engelsflügel haben es in Innenstadt geschafft

Fotostrecke Wunstorf: Engelsflügel haben es in Innenstadt geschafft