Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Rösser und Reiter trotzen dem Regen

Wunstorf Rösser und Reiter trotzen dem Regen

Bei Wind und Wetter gehen Springreiter auf Klostergut Mönchehof ihrem Hobby nach. Zum Auftakt des dreitägigen Springturniers des Reit- und Fahrvereins Wunstorf sind es am Freitagvormittag vor allem Teilnehmer und Angehörige, die dem widrigen Wetter trotzen.

Voriger Artikel
Schulsozialarbeit wird neu verteilt
Nächster Artikel
Denkmäler öffnen ihre Türen

Springturnier auf dem Klostergut Mönchehof: Alexandra Witte erzielt mit ihrem Pferd Silencio W eine Wertung von 8,0.

Quelle: Rita Nandy

Kolenfeld. "Das liegt sicherlich an den guten Platzverhältnissen", sagt der Vereinsvorsitzende Robert März. Trotz des Regens sei der Platz gut zu bereiten. "Es ist viele Jahre her, dass wir hier mit Gummistiefeln standen." März hofft für das Wochenende auf Sonne und viele Zuschauer.

Besucher Janna und Peter Bytomski haben es sich im Zelt gemütlich gemacht. Sie warten auf den Auftritt von Schwiegertochter und Enkelin. Die Gehrdener begleiten viele Turniere. An dem in Kolenfeld gefällt Janna Bytomski, dass "man sich hier Kaffee und Brötchen leisten kann". Die Preise seien nicht überall so moderat.

Am Sonnabend und Sonntag springen die ersten Pferde jeweils ab 8 Uhr über die Hürden.

doc6wlin576f9415eaw4omt

Fotostrecke Wunstorf: Rösser und Reiter trotzen dem Regen

Zur Bildergalerie

Von Rita Nandy

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xeuwxb1n0k31jodif3
Von der Familienkutsche bis zum PS-Boliden

Fotostrecke Wunstorf: Von der Familienkutsche bis zum PS-Boliden