Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Stadt lässt geschütztes Haus begutachten

Wunstorf Stadt lässt geschütztes Haus begutachten

Im Streit um den Denkmalschutz eines ehemaligen Bootshauses am Steenewark in Steinhude will die Stadt jetzt den Auftrag des Verwaltungsgerichts Hannover erfüllen und ein Gutachten einholen, ob der Eigentümer das Haus überhaupt noch erhalten könnte. Die Kosten muss die Stadt zunächst tragen.

Voriger Artikel
Ortsdurchfahrt erhält neue Fahrbahndecke
Nächster Artikel
14 Sicherheitsberater erhalten ihre Urkunden

Das Verwaltungsgericht Hannover hat im September in Steinhude über die Frage verhandelt, ob das frühere Bootshaus wirklich ein Denkmal ist.

Quelle: Sven Sokoll

Steinhude. Der Eigentümer will das Holzhaus abreißen lassen, das aber seit 1986 unter Denkmalschutz steht - unter anderem wegen einer besonderen Dachkonstruktion.  Seinen Vergleichsvorschlag, das jetzige Dachgeschoss an anderer Stelle wieder aufzubauen, wird die Stadt nach einer Abstimmung mit dem Landesamt für Denkmalpflege nicht zustimmen. Ein Termin für die Untersuchung des Hauses durch einen Spezialisten steht noch nicht fest.

Von Sven Sokoll

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sou12065oi1e3senhn4
Engelsflügel haben es in Innenstadt geschafft

Fotostrecke Wunstorf: Engelsflügel haben es in Innenstadt geschafft