Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Wohnwelt: Kündigung bleibt bestehen

Wunstorf Wohnwelt: Kündigung bleibt bestehen

Der Verein Lebenstraum und die Stadtverwaltung haben sich zu einem klärenden Gespräch über die Raumsituation in der Wohnwelt getroffen. Allerdings bleibt die von der Stadt ausgesprochene Teilkündigung für den Versorgungsraum des Gebäudes an der Bahnhofstraße bestehen.

Voriger Artikel
Bau-Hof freut sich über große Spende
Nächster Artikel
An der neuen Wache herrscht großer Andrang

Die Wohnwelt am Bahnhof veranstaltet eine Aktionswoche.

Quelle: Christiane Lange-Schönhoff

Wunstorf. Dies hatte der Verein anders verstanden. Er hatte sich schon gefreut, dass diese ausgesetzt sei und nach sechs Monaten Probezeit aufgehoben werde. Ein Schreiben der Stadt, das dem Verein am Donnerstag  zugeschickt wurde, nennt die Ergebnisse noch einmal deutlich. Ab dem 1. Oktober müsse der Verein den Versorgungsraum räumen, teilte Stadtsprecher Alexander Stockum auf Nachfrage der Leine-Zeitung mit. Dieser Schritt sei aus gefahrentechnischer Sicht notwendig. Dort seien auch brennbare Materialien untergebracht worden.

Nun werde die Stadt den bisher frei zugänglichen Raum mit einem Schloss sichern. Ein Notfallschlüssel werde in einem Schlüsselsafe deponiert. Auf den hätten zwei bis drei Personen, die der Stadt namentlich genannt werden müssten, dann im Notfall Zugriff. Diese Regelung gelte für eine zunächst sechsmonatige Probephase. Damit die derzeit im Versorgungsraum gelagerten Akten und Werkzeuge untergebracht werden könnten, will die Stadt eine externe Lagermöglichkeit anbieten. Die Wohnwelt war für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.

In den Herbstferien möchte der Verein in einer Aktionswoche seinen Freiraum neu gestalten und sucht nach weiteren kreativen Ideen. Los geht es am Montag, 10. Oktober, um 19 Uhr mit einem Kinoabend und anschließender Diskussion. Für Dienstag, 19.30 Uhr, ist ein offenes Plenum angesetzt. Mittwoch steht ab 15 Uhr Nähen, Siebdruck und die Fahrradwerkstatt auf dem Programm. Ein Vortrag über Militarisierung und Innere Sicherheit ist am Donnerstag ab 19 Uhr zu hören. Der Freitag klingt mit einer Party mit dem DJ Kollektiv "Roter Stuhl" (Punk und Arbeiterlieder) ab 21 Uhr aus. Täglich wird um 18 Uhr ein veganes Essen gegen Spende angeboten.

Von Rita Nandy

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sou12065oi1e3senhn4
Engelsflügel haben es in Innenstadt geschafft

Fotostrecke Wunstorf: Engelsflügel haben es in Innenstadt geschafft