Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Hölty-Schüler bescheren Publikum Gänsehaut

Wunstorf Hölty-Schüler bescheren Publikum Gänsehaut

Die Theater-AG des Hölty-Gymnasiums beeindruckte ihre Zuschauer mit ihrem aktullen Stück "R.I.P. - Rest in Pieces". In dem selbst geschriebenen Stück haben die Schüler ihre eigenen Gedanken zum Thema Krieg und Frieden verarbeitet und eindrucksvoll auf der Bühne prösentiert.

Voriger Artikel
Rotarier wollen Jugendverband gründen
Nächster Artikel
Feuer in Halle wurde vorsätzlich gelegt

Rest in Pieces: Die Theater-AG des Hölty-Gymnasiums, Leitung Inta Funkner, zeigt im Stadttheater ihr preisgekröntes Stück über Krieg und Frieden.

Quelle: Lange-Schönhoff

Wunstorf. Sehr emotional ging es gestern und am Montagabend auf der Bühne des Stadttheaters zu. Die Theater-AG des Hölty-Gymnasiums führte ihr beim Festival Jugend spielt für Jugend prämiertes Stück „R.I.P - Rest in Pieces“ auf. Die schauspielerischen Leistungen der Schüler waren erwartungsgemäß stark, die szenischen Darstellungen der Protagonisten bescherten vielen der Zuschauern eine Gänsehaut.

Die jungen Akteure nahmen ihr Publikum mit in eine Welt aus Krieg und Frieden, Trauer und Frohsinn, Macht und Folter. Mit nur wenigen Requisiten verwandelten die Neunt- bis Zwölftklässler die Bühne in ein Schlachtfeld, die Szenen reichten vom Weltkriegsgeschehen bis hin zu aktuellen kriegerischen Handlungen. Stille herrschte im Theatersaal, wenn Mütter ihre Söhne in den Krieg verabschiedeten oder sich ein junger Soldat von seiner Geliebten trennen musste. Monatelang hatten die Nachwuchsschauspieler für ihr selbst geschriebenes Theaterstück geprobt, dafür viel Freizeit und das eine oder andere Wochenende geopfert. Die letzten Proben waren erst am Sonntag, doch schon jetzt denken die Schüler über ein neues Stück nach.

Von Christiane Lange-Schönhoff

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sk7wpk6v2aq34d0hd8
DLRG sucht eine neue Bleibe

Fotostrecke Wunstorf: DLRG sucht eine neue Bleibe